Beiträge zum Schlagwort: Warmwasserspeicher

Oventrop Regumaq Frischwasserstationen für die Warmwasseraufbereitung

Oventrop „Regumaq“ Frischwasserstationen sind elektronisch geregelte Armaturenbaugruppen mit Wärmeübertrager zur hygienischen Trinkwassererwärmung im Durchflussverfahren.

„Regumaq“ Stationen mit Wärmeübertrager für die  Warmwasserbereitung
„Regumaq“ Stationen mit Wärmeübertrager für die Warmwasserbereitung

Oventrop bietet dazu zwei Ausführungen:

  1. „Regumaq X-30“ Frischwasserstation mit Wärmeübertrager und elektronischem Regler
  2. „Regumaq XZ-30“ Frischwasserstation mit Wärmeübertrager, elektronischem Regler und integrierter Zirkulationspumpe für den Betrieb einer Zirkulationsanlage

Mit diesem Armaturenprogramm lassen sich regenerative Anlagenkonzepte optimal umsetzen:

Die Stationen werden an einen Pufferspeicher angeschlossen, der durch unterschiedliche Wärmequellen aufgeheizt werden kann (z.B. Festbrennstoffe, Öl, Gas und solare Wärme). Die Elektronik regelt die Übertragung der Wärmemenge an das Trinkwasser so, dass nur im Moment des Zapfens die tatsächlich entnommene Wassermenge über den Plattenwärmeübertrager erwärmt wird („just in time“).
Dadurch erfüllen die Stationen einen hohen Hygieneanspruch:
Die Trinkwarmwasserbevorratung wird überflüssig und die Gefahr einer Legionellen-kontamination reduziert.

Um den Komfort durch Bereitstellung von warmen Trinkwasser mit einer Zirkulationsanlage zu erhöhen, ist die Station „Regumaq XZ-30“ mit einer integrierten Zirkulationspumpe  ausgestattet. Dabei kann der Regler an die individuellen Bedürfnisse des Anlagen-betreibers angepasst werden.

Die Stationen „Regumaq X-30“ und „Regumaq XZ-30“ eignen sich sowohl für den Neubau als auch für die Altbausanierung von Ein- und Zweifamilienhäusern.

Vorteile:

  • anschlussfertige Armaturengruppe mit Wärmeübertrager
  • individuelle Anlagenkonzepte lassen sich optimal umsetzen
  • Trinkwassererwärmung nach dem Durchflussprinzip, das Wasser wird erst dann erwärmt, wenn es benötigt wird
  • erfüllt hohen Hygieneanspruch
  • keine Trinkwasserbevorratung erforderlich
  • Gefahr durch Legionellenkontamination ist reduziert
  • intelligente Zirkulationspumpensteuerung minimiert den Stromverbrauch und die Bereitschaftsverluste

Weitere Informationen erhalten Sie von:
F.W. Oventrop GmbH & Co. KG
Paul-Oventrop-Str. 1
D-59939 Olsberg
Telefon  (0 29 62) 82-0
Telefax  (0 29 62) 82-400
Internet  www.oventrop.de
E-Mail   mail@oventrop.de

Armacell auf der SHK Essen und der IFH Nürnberg

Armaflex FastLink: Montageset zur schnellen Installation von Wärmepumpen Vorisolierte Edelstahlwellrohre mit Schnellkupplungen von Armacell

Armaflex FastLink - In Sekunden verbunden
Armaflex FastLink - In Sekunden verbunden

Münster, 18. Februar 2010. – Zum schnellen Anschluss von Wärmepumpen an den Warmwasserspeicher bietet Armacell jetzt einen eigens entwickelten Montagesatz: Armaflex FastLink besteht aus werkseitig vorgedämmtem Edelstahlwellrohr, das als Endlosrohr zusammen mit passenden Schnellkupplungen geliefert wird. Im Vergleich zu herkömmlichen Montageverfahren können durch den Einsatz von Armaflex FastLink erhebliche Zeiteinsparungen realisiert werden.
Geothermie ist auf dem Vormarsch: Als Alternative zu herkömmlichen Heizsystemen auf Basis fossiler Brennstoffe sind Wärmepumpen auch in Deutschland stark im Kommen. Konnten Wärmepumpen im Jahr 2000 nur einen Marktanteil von 0,8 % in der Baugenehmigungsstatistik verzeichnen, erreichten sie 2008 bereits 19,9 % – Tendenz steigend.
Armaflex FastLink wurde speziell für diesen Anwendungsbereich entwickelt. Das vorisolierte Edelstahlwellrohr ist sehr flexibel, leichtgewichtig und kann ohne Einsatz von Spezialwerkzeugen installiert werden. Zum Schutz vor Energieverlusten ist die Leitung mit dem Hochtemperaturdämmstoff HT/Armaflex werkseitig vorgedämmt. Der geschlossenzellige EPDM-Dämmstoff ist für den Temperaturbereich von -50 bis +150 °C  geeignet und UV-beständig. Dank seiner Mikrozellstruktur ist HT/Armaflex zudem sicher vor Durchfeuchtungsprozessen geschützt und auch für den Einsatz im Außenbereich geeignet. Die strapazierfähige Folienkaschierung bietet darüber hinaus Schutz bei mechanischer Beanspruchung, vor UV-Strahlung sowie Witterungseinflüssen.
Installiert werden Armaflex FastLink Leitungen in Sekundenschnelle mit den beiliegenden Schnellkupplungen. Die metallisch dichtenden Fittinge aus Messing garantieren eine absolute Passgenauigkeit. Der Anschluss erfolgt einfach durch das Anziehen einer Mutter. So können erhebliche Kosteneinsparungen bei der Montage realisiert werden. Die Schnellkupplungen gewährleisten außerdem eine auslaufsichere Abdichtung der Rohre. Selbst nach mehrfacher Montage und Demontage bleibt der Anschluss dicht. Die Verbindung ist dauerhaft leckagesicher und die Kupplungen verursachen keinen Druckabfall in den Leitungen.
Der Montagesatz wird in den Rohrdurchmessern DN 25 und DN 32 angeboten. Er besteht aus einem vorgedämmten Endlos-Schlauch, der auf der Baustelle bedarfsgerecht zugeschnitten wird, den entsprechenden Schnellkupplungen und einem Montagehinweis.

Armacell ist Hersteller technischer Schäume und weltweiter Marktführer für flexible technische Dämmstoffe. Im Geschäftsjahr 2008 erwirtschaftete das Unternehmen einen Brutto-Jahresumsatz von rund 437 Mio. Euro. Hauptsitz der mit 19 Fabriken in 12 Ländern tätigen Firmengruppe ist Münster/Westfalen. Neben ARMAFLEX als führender Marke im Bereich flexibler technischer Isolierungen fertigen die rund 2.500 Mitarbeiter des Unternehmens thermoplastische Dämmstoffe, Ummantelungssysteme für Rohrisolierungen, Spezialschäume für eine Vielzahl industrieller Anwendungen und den Sport- und Freizeitbereich. Weitergehende Informationen zum Unternehmen unter: www.armacell.com.

Kontakt:
Armacell GmbH
Robert-Bosch-Str. 10
48153 Münster
Tel.: 0251 / 7603-0
Fax: 0251 / 7603-448
E-Mail:    info.de@armacell.com
www.armacell.com