Beiträge zum Schlagwort: VDI-Fachtagung

VDI-Fachtagung Energieeffiziente Ventilatoren November 2010 in Braunschweig

Die VDI-Fachtagung „Ventilatoren“ am 16. und 17. November 2010 in Braunschweig stellt Energieeffizienz und neue Ökodesign-Richtlinie in den Fokus von Entwicklung, Planung und Betrieb von Ventilatoren

VDI Wissensforum / Pfleiderer-Institut für Strömungsmaschinen, TU Braunschweig
VDI Wissensforum / Pfleiderer-Institut für Strömungsmaschinen, TU Braunschweig

Ventilatoren besitzen ein weites Anwendungsfeld:
Es erstreckt sich von Großventilatoren in der Energietechnik mit mehreren Megawatt Antriebsleistung über die Raumlufttechnik, die Fahrzeug­klimatisierung bis hin zu kleinsten Ventilatoren in der Gerätetechnik im Einwatt-Leistungsbereich. Um die aktuellen Fragestellungen und Lösungen bei Entwicklung, Planung und Betrieb geht es auf der 6. VDI-Fachtagung Ventilatoren am 16. und 17. November 2010 in Braunschweig.

Die 6. VDI-Fachtagung Ventilatoren stellt aktuelle Lösungen aus Entwicklung, Planung und Betrieb von Ventilatoren vor.

Der Fokus der diesjährigen Tagung liegt auf der Energieeffizienz und der Umsetzung der europäischen Energieeffizienz-Richtlinie „Energy related Products“ (ErP) für Ventilatoren von 125Watt bis 500kW. Fachreferate im halbtägigen Anwenderforum stellen die Effizienzkriterien und deren beispielhafte Umsetzung bei Laufrad, Motor und Gesamtsystem vor. Im Anschluss diskutieren Vertreter aus Wirtschaft, Bundesministerium und EU das Thema „Die ErP- Direktive – eine Chance im globalen Wettbewerb“. Weitere Schwerpunkte der Tagung sind Auslegung und Simulation, Entwurfsverfahren in der praktischen Anwendung, Berichte aus Planung und Betrieb, Optimierung und Wirkungsgradaufwertung, Strömungsuntersuchungen und Aeroakustik.

Veranstalter der Fachtagung ist das VDI Wissensforum. Die fachliche Unterstützung kommt von der VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt (GEU) und der Forschungsvereinigung für Luft- und Trocknungstechnik e.V. (FLT). Die wissenschaftliche Tagungsleitung liegt in den Händen von Professor Dr.-Ing. Günter Kosyna von der TU Braunschweig.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/ventilatoren oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 (0) 211 62 14-2 01, Telefax: -1 54.

Über das VDI Wissensforum
Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die fast 1.000 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

VDI-Fachtagung „Innovative Beleuchtung mit LED“ am 24. und 25. November 2010

LED – der Durchbruch ist geschafft

In den nächsten fünf Jahren sollen laut Marktstudien bereits mehr als 50 Prozent der verkauften Leuchtmittel und Leuchten ausschließlich auf LED-Technik basieren. Umso wichtiger sind einheitliche Standards und Austauschbarkeit zwischen den LED-Produkten der verschiedenen Hersteller. Um dieses und viele andere Themen rund um LED geht es auf der 8. VDI-Fachtagung „Innovative Beleuchtung mit LED“, die das VDI Wissensforum am 24. und 25. November 2010 in Düsseldorf veranstaltet.

Am 24. und 25. November 2010 findet die 8. VDI-Fachtagung „Innovative Beleuchtung mit LED“ in Düsseldorf statt.
Auf dem Programm des etablierten Branchentreffs stehen Herausforderungen in der Allgemeinbeleuchtung wie Rahmenbedingungen für ein Gütesiegel „LED Leuchten“ und Systemvorteile der LED light engines. Darüber hinaus werden technische Innovationen und Trends im Thermomanagement von High Power LEDs und innovative Reflektorkonzepte für LED basierte Leuchten diskutiert. Die führenden Hersteller stellen ihre Roadmap für die Allgemein- und Straßenbeleuchtung vor.

Bekannte Lichtplaner präsentieren ihre Projekte und gestalterischen Möglichkeiten von LED-Anwendungen in der Architektur. Erfahrungsberichte zeigen beispielsweise Anforderung der LED-Beleuchtung am Arbeitsplatz am Beispiel des Bundesrechnungshofes in Bonn. Die Stadt Trier, einer der Gewinner der LED-Leitmarktinitiative „Kommunen in neuem Licht“, stellt Ihr innovatives Lichtkonzept im Trierer Schulzentrum vor.

Abschließend werden neue Wachstumsmärkte wie beispielsweise Backlighting, Kfz-Beleuchtung und Entwicklung von Leuchtdioden im ultravioletten Spektralbereich präsentiert.

Ein Spezialseminar im Anschluss an die Tagung bietet allen Teilnehmern die Möglichkeit, sich vertiefend mit Grundlagen der LED-Strahlungserzeugung, mit Thermomanagement, Ansteuerung, Optiken, Lichtmesstechnik und Anwendungsbeispielen zu beschäftigen.

Mit diesen Veranstaltungen bietet das VDI Wissensforum Entscheidern, Planern, Entwicklungs- und Projektleitern sowie Produkt und Account Managern aus der Beleuchtungspraxis die Möglichkeit, zielgerichtet an der Entwicklung des rasant wachsenden Marktes für LED-Beleuchtungslösungen mitzuwirken.

Anmeldung und Programm unter www.led-tagung.de oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 (0) 211 62 14-2 01, Telefax: -1 54.

Über das VDI Wissensforum
Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die fast 1.000 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

VDI-Fachtagung Saubere Luft, aber wie?

VDI-Fachtagung „Emissionsminderung 2010“ vom 8. bis 9. Juni 2010 in Nürnberg

(Düsseldorf, 25.02.2010) Emissionen aus Anlagen durch ambitionierte Grenzwerte zu mindern wird immer wichtiger. Gründe dafür sind die bevorstehende Novellierung der Richtlinie über die integrierte Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung (IVU-Richtlinie) sowie weitere Gesetzesvorhaben der EU.

In der Industrie werden je nach Branche unterschiedliche Verfahren und Techniken zur Emissionsminderung, aber auch zur Verbesserung der Energieeffizienz, eingesetzt. Über den aktuellen Stand informiert die VDI-Fachtagung „Emissionsminderung 2010 – Stand – Konzepte – Fortschritte“, die das VDI Wissensforum am 8. und 9. Juni 2010 in Nürnberg veranstaltet.

Die Tagung des VDI Wissensforum stellt die aktuellen Entwicklungen der Emissionsminderung vor.

Mit fachlicher Unterstützung der Kommission Reinhaltung der Luft im VDI und DIN – Normenausschuss KRdL stellt die Tagung die vielfältigen Anforderungen und Maßnahmen branchenübergreifend dar. Der Klimaexperte des Bundesumweltministeriums, Herr Franzjosef Schafhausen, wird über die Struktur und Ziele der Klimapolitik des Bundes referieren. Weiterhin werden praxiserprobte Minderungsmaßnahmen z.B. aus der Automobilindustrie, der chemischen Industrie, der Zementindustrie und von Kraftwerken vorgestellt. Die Tagung bietet den Teilnehmern umfangreiche Gelegenheit, sich fachlich auszutauschen und zu diskutieren.

Angesprochen sind alle, die sich über den Stand der Technik, über neue Konzepte und Fortschritte auf dem Gebiet der Emissionsminderung einen aktuellen Überblick verschaffen wollen. Dazu zählen etwa Mitarbeiter aus Industrie und produzierendem Gewerbe sowie von Umwelttechnikunternehmen, Planungs- und Beratungsbüros, Wirtschaftsverbänden, Hygiene- und Messinstituten, Bau- und Umweltausschüssen, Hochschulen, Umweltämtern und Gewerbeaufsichtsämtern.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/Emissionsminderung2010 oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 (0) 211 62 14-2 01, Telefax: -1 54.

Über das VDI Wissensforum

Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die fast 1.000 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI die hohe Qualität der Veranstaltungen.