Beiträge zum Schlagwort: SHK

Richtig dimensionieren mit der RTI Planungs-Drehscheibe

Gladbeck / Essen – Der Rockwool Planungs- und Montagehelfer hat sich in den vergangenen zehn Jahren zu einem von vielen Fachplanern und Praktikern anerkannten Brandschutzkompendium für Rohrabschottungen entwickelt. Auch seine „kleine Schwester“, die so genannte RTI Planungsdrehscheibe, die eine Vielzahl der Tabellen des Planungs- und Montagehelfers in leicht ablesbarer Form zusammenfasst, findet sich in unzähligen Planungsbüros. Zur SHK Essen stellt RTI nun eine erweiterte und überarbeitete Version dieser Drehscheibe vor, die die korrekte Dimensionierung von Rohrdurchführungskonstruktionen noch einfacher macht.

Die neue RTI Planungsdrehscheibe
Die neue RTI Planungsdrehscheibe

„Die erste Generation der Drehscheibe bestand in der Tat nur aus Zahlen und richtete sich damit an Planer, die die technischen Ausführungsdetails bereits soweit verinnerlicht hatten, dass sie allein mit diesen Dimensionierungstabellen arbeiten konnten“, so Andreas Nowoczin, Leiter der Abteilung Technische Dienste. „Auf Wunsch vieler unserer Kunden haben wir dieses Zahlenwerk nun um Illustrationen zu praktischen Ausführungsdetails erweitert, so dass die Drehscheibe als vollwertiges Planungswerkzeug auf Baustellen ebenso wie an allen Schreibtischen zum Einsatz kommen kann.“

Unverändert bedienerfreundlich
Dabei ist die Benutzung der neuen RTI Drehscheibe gewohnt einfach. Die Drehscheibe besteht aus zwei Planungsseiten: eine für nichtbrennbare und eine für brennbare Rohrleitungen. Zur Dimensionierung der Rohrdurchführungskonstruktion dreht der Planer die Deckseite auf der Scheibe, bis ein Pfeil auf den gewünschten Rohrdurchmesser zeigt. Dort erscheinen dann die wichtigsten Planungszahlen: Dimension der „Conlit Schale“, Größe der Kernbohrung, Art der brandschutztechnisch erforderlichen Rohrdämmung, erforderliche Dämmdicke nach EnEV 2009 bzw. DIN 1988. Neu mit aufgenommen wurde auch das ebenfalls zur SHK Essen vorgestellte neue „Conlit Rohrabschottungssystem für Kunststoff-Gasrohrleitungen“.

Grundsätzlich kann die Dimensionierung der Rohrleitungen aus Kupfer, Stahl, Edelstahl, Guss sowie sämtlicher Kunststoffversorgungsrohre mit der RTI Drehscheibe erstellt werden. Ihr Anwendungsgebiet erstreckt sich damit auf Installationen für Heizung, Warmwasser, Zirkulation, Kaltwasser und Abwasser, das durch SML-Abwasserrohre geführt wird, sowie Kunststoffgasrohre. Auch für härtere Baustellenbedingungen hat sich RTI etwas einfallen lassen: Die Drehscheibe ist beidseitig kaschiert, so dass sie auch vor Ort zuverlässig einsetzbar ist.

Die neue RTI Drehscheibe kann ab sofort kostenfrei per E-Mail unter service.technik@rockwool.de angefordert werden.

Rockwool Technical Insulation –  Dämmstofflösungen aus Steinwolle
Die Rockwool Technical Insulation (RTI) ist als selbstständige Organisation innerhalb des internationalen Rockwool Konzerns der Spezialist für die Bereiche Technische Isolierung, vorbeugender baulicher Brandschutz und Schiffsisolierung. RTI bietet deshalb neben einem kompletten Steinwolle-Produktprogramm für Dämmungen in Industrieanlagen und der technischen Gebäudeausstattung umfangreiche Produkt- und Systemlösungen für den vorbeugenden Brandschutz an. RTI Steinwolle-Dämmstoffe leisten durch ihre Langlebigkeit einen nachhaltigen und wertvollen Beitrag zur Reduktion von Energieverlusten und CO2-Emissionen in Haustechnik und Industrie, während sie zugleich für zuverlässigen Brandschutz sorgen. Mit 8.500 Mitarbeitern in mehr als 30 Ländern ist der Rockwool Konzern der weltweit führende Anbieter von Produkten und Systemen aus Steinwolle.

Deutsche Rockwool
Mineralwoll GmbH & Co. OHG
Rockwool Technical Insulation
Rockwool Straße 37-41
45966 Gladbeck
Fon: 0 20 43/4 08 -0
Fax: 0 20 43/4 08 -672
info@rockwool.de
www.rockwool-rti.com

Pelletsakademie ÖkoFEN bietet individuelle Expertenseminare für SHK-Profis

ÖkoFEN Pelletsakademie mit Dialog zu mehr Erfolg Seminarprogramm.
ÖkoFEN Pelletsakademie mit Dialog zu mehr Erfolg.

Fortbildungen nach Maß in der „Pelletsakademie“

Mickhausen im Februar 2010. Wenn man sich die Zeit nimmt, ein Seminar zu besuchen, sollte es auch wirklich einen realen Mehrwert haben. Darum bietet Europas Spezialist für Pelletsheizungen ÖkoFEN in seiner Pelletsakademie fundierte Schulungen für Installateure, Techniker und Kundenberater aus der SHK-Branche an, die ganz auf die jeweiligen Bedürfnisse und den Kenntnisstand der Teilnehmer zugeschnitten wurden – und das an gleich sieben Standorten im Bundesgebiet.
Die ÖkoFEN Pelletsakademie veranstaltet für SHK-Installateure, Techniker und Kundenberater aus der Heizungsbranche eine Reihe aufeinander aufbauender Seminare unter Leitung von langjährig erfahrenen Experten aus den Bereichen Technik und Vertrieb. Die jeweils eintägigen Lehrgänge können ganz nach persönlichem Kenntnisstand und individuellem Informationsbedarf zum Thema Pelletsheizung gewählt werden. Dadurch wird sichergestellt, dass jeder Interessierte an einer Schulung teilnimmt, von der er in seinem täglichen Berufsleben auch wirklich profitieren kann.

So beginnt die Seminarreihe zunächst mit einem Grundlagenseminar, das Basiswissen zur Pelletsheizung vermitteln soll und sich gleichermaßen für SHK-Installateure wie auch für Verkaufsleiter und Kundenberater, die ihre Beratungskompetenz erweitern wollen, eignet. Darauf aufbauend folgen für Handwerker und Kundendienstmonteure die Technikprofi-Seminare, beginnend mit dem Kurs „Der erste Kessel kommt – wir bereiten Sie darauf vor“. Weiterführende Intensivseminare zu den Themen „Kessel- und Brennwerttechnik“, „Regelung & Hydraulik, Speicher- und Solartechnik“, „Kaskaden und Heizzentralen“ sowie „Kundendienst und Wartung“ runden das Angebot zur technischen Schulung ab. Im Bereich Beratung und Verkauf wird nach dem Grundlagenseminar in der zweiten Stufe das Intensivseminar „Verkaufsprofi – Erfolgreichverkaufen – Erfolg ist kein Zufall“ angeboten, welches speziell auf den Alltag im Kundenkontakt abgestimmt ist.

Da sich allerdings auch Installateure und Techniker zunehmend in Beratungssituationen wiederfinden, wurde speziell für diese Zielgruppe das Seminar „Sicherheit an der Kundenfront“ als Messetraining konzipiert. Es soll helfen, umfangreiches technisches Fachwissen im persönlichen Kundenkontakt auch in konkrete Vertragsabschlüsse umzusetzen. Um lange Anreisewege zu vermeiden, können die Seminare der ÖkoFEN Pelletsakademie gleich an sieben bundesweiten Standorten besucht werden. Die Schulungsorte befinden sich in Mickhausen (Bayern), Bühl (Baden-Württemberg), Hagen (NRW), Handewitt (Schleswig-Holstein), Nordheide (Niedersachsen), Reichenbach (Sachsen) und Überherrn (Saarland). Das komplette Schulungsprogramm der ÖkoFEN Pelletsakademie kann entweder unter www.oekofen.de heruntergeladen oder unter 08204 2980-0 telefonisch bestellt werden.

Unterirdische Lagerung von Biomasse und Solarwärme

Mall auf der SHK ESSEN 2010: Halle 2, Stand 437

Die Mall GmbH aus Donaueschingen zeigt bei der diesjährigen SHK ihre großvolumigen Speicher zur unterirdischen Lagerung von Pellets und Wärme aus Solar- und Biomasseheizungen.

Über eine Schneckenförderung werden die Pellets aus dem unterirdischen Stahlbetonbehälter entnommen
Über eine Schneckenförderung werden die Pellets aus dem unterirdischen Stahlbetonbehälter entnommen

Großbehälter für große Aufgaben
Schon seit mehreren Jahren setzt Mall auf unterirdisch eingebaute Behälter aus Beton, die, mit entsprechender Technik, für Regenwassernutzungs-, Abscheider- oder Kläranlagen und im Unternehmensbereich „Neue Energien“ auch als Lagerräume für Biomasse und Solarwärme eingesetzt werden.

Vor allem bei Heizungs-Großanlagen im gewerblichen und kommunalen Bereich sind die Stahlbetonbehälter aus dem Schwarzwald immer öfter erste Wahl. Den Pufferspeicher Solitherm zeigt Mall in Essen in einer druckhaltenden Variante für 3 bar Betriebsdruck. Die bewährten Pellet-Großbehälter mit einem Nutzvolumen von bis zu 60 m3 für bis zu 40 Tonnen Pellets hat Mall nun auch ohne Austragungssystem im Angebot, um Planern größtmögliche Flexibilität bei der Auswahl der Anlagenkomponeten zu geben. Die Pellets werden dann über eine Schneckenförderung bauseits oder vom Kesselhersteller aus dem Stahlbetonbehälter entnommen.

Weitere Informationen zum Produktsortiment von Mall gibt es unter www.mall.info.
Mall GmbH
Markus Böll
Hüfinger Straße 39-45
78166 Donaueschingen
Deutschland