Beiträge zum Schlagwort: ISH

AL-KO präsentiert Neuheiten auf der ISH Energy in Frankfurt

AL-KO hat das Lüftungszentralgeräte-Konzept AT4 über Jahre hinweg kontinuierlich weiter entwickelt und durch viele neue energieeffiziente Details erweitert. Dazu gehört die Wärmerückgewinnung auf höchstem Niveau ebenso wie neue Ventilatoren mit Antrieben in EC Plus Technik. Hierbei kommt eine Ventilatorantriebstechnik zum Einsatz, welche die gesetzlichen Anforderungen an Ventilatorantriebe ab 2017 bereits heute übertrifft. Durch Verwendung neuer drehzahlregelbarer Verdichter können die Geräte zusätzlich mit einer sehr energieeffizienten Kälteerzeugung ausgestattet werden.

Zu sehen sind diese Geräte auf dem AL-KO Messestand der ISH Energy in Frankfurt. Unter dem Stichwort „EASY FOR YOU“ zeigt AL-KO zudem kompakte, hocheffiziente Lüftungsgeräte der Serie EASYAIR®. Diese sind als „plug&play” Lösungen konzipiert und bestechen durch das einfache Handling in allen Projektphasen. Als Neuentwicklung dieser Serie wird das Flachgerät EASYAIR®flat ausgestellt. Dieses eignet sich aufgrund der geringen Aufbauhöhe für die Installation im Deckenbereich. Zusätzlich zum EASYAIR®flat wird ein Exponat des EASYAIR® in Kombination mit einer reversibel arbeitenden VRF Einheit ausgestellt. Diese Systeme benötigen damit keine zusätzliche Kalt- oder Warmwasserzeugung.

Der dritte Messeschwerpunkt liegt auf der Ressourcen schonenden Einbindung regenerativer Energiequellen in die Lüftungstechnik. Beispielhaft werden zahlreiche Möglichkeiten bezüglich der Kombination von regenerativen Energien und Lüftungstechnik dargestellt. Ziel hierbei ist es, die zukünftigen konkreten Herausforderungen auf dem Weg zum klimaneutralen Gebäude zu meistern.

Dass AL-KO mit seinen Lüftungs- und Klimageräten nicht nur in Bezug auf regenerative Energien neue Wege geht, sondern insgesamt für frischen Wind sorgt, zeigt sich auch auf der ISH Energy in Frankfurt. Im Rahmen dieser Messe ist AL-KO mit dem Messestand C51 in Halle 11.0 vertreten.

Weitere Informationen zu AL-KO finden Sie unter www.al-ko.de

Energieeffizienz pur, von Dimplex: Die neue SI 14TU und WI 14TU

Dimplex präsentiert Hocheffizienz-Wärmepumpen für die Wärmequellen Erdreich und Grundwasser

Der fränkische Wärmepumpenspezialist Dimplex präsentiert auf der ISH (15.03. bis 19.03.2011) sein erweitertes Sortiment im Bereich der Hocheffizienz Wärmepumpen. Mit den leistungsstarken Modellen SI 14TU sowie WI 14TU zeigt Dimplex Innovationen für die Wärmequellen Erdreich und Grundwasser. Neben der hohen Energieeffizienz überzeugen die neuen Dimplex Wärmepumpenmodelle auf So-le-/Wasser- oder Wasser-/Wasser-Technologie durch ihren flüsterleisen Betrieb.

Die Hocheffizienz-Wärmepumpen SI 14TU und WI 14TU verfügen über neu entwickelte Verdichter, ein elektronisches Expansionventil, das stets die optimale Menge an Kühlmittel in den Verdichterkreislauf einspeist, und einen weiterentwickelten Economizer. Diese optimal aufeinander abgestimmten Komponenten ermöglichen höchste Leistungszahlen.
Die Sole- und Brunnenpumpen werden elektronisch angesteuert und erreichen in Verbindung mit der Hocheffizienz-Wärmepumpe hohe Jahresarbeitszahlen. Diese reduzieren die Betriebskosten und schaffen darüber hinaus die besten Voraussetzungen für die Zuteilung staatlicher Fördergelder.

Ein weiterer Vorteil der neuen Dimplex Wärmepumpen besteht neben der hohen Energieeffizienz in den flexiblen Installationsmöglichkeiten der neuen Hocheffizienz-Wärmepumpen: Beide Modelle verfügen über variable Anschlussmöglichkeiten für die Sole- bzw. das Grundwasser und Heizungsanschlüsse an der Gehäuserückwand und können so für unterschiedli-che Einsatzgebiete genutzt werden.

Bei der SI 14TU und der WI 14TU steht der Verdichter auf einer frei schwingenden Verdichter-Grundplatte. Diese integrierte Körperschallentkopplung garantiert einen sehr leisen Betrieb, da keine Vibrationen übertagen werden und deshalb kann die Wärmepumpe direkt an das Heizsystem angeschlossen werden.

Der integrierte Wärmemengenzähler in beiden Modellen sorgt dafür, dass die erzeugten Wärmemengen für Heizen und Warmwasserbereitung über Druck-Sensoren ermittelt und im Display des Wärmepumpenmanagers WPM EconPlus angezeigt werden.

Für dauerhafte Betriebssicherheit sorgt bei der WI 14TU der Spiralwärmetauscher aus korrosionsfestem Edelstahl, der die direkte Nutzung der Wärmequelle Grundwasser ermöglicht. Bei zu geringen Verdampfungstemperaturen schaltet sich die WI 14TU automatisch ab, so dass kein Durchflussschalter erforderlich ist.

Die neue hocheffiziente Dimplex Sole-/Wasser-Wärmpumpe SI 14TU und die leistungsstarke Wasser-/Wasser-Wärmepumpe WI 14TU erreichen eine maximale Vorlauftemperatur von   62 °C und erhöhen so die im Wärmepumpenbetrieb erreichbare Warmwassertemperatur. Beide Geräte eignen sich somit für Neubauten – idealerweise mit Fußbodenheizung kombiniert – wie auch für sanierte Altbauten mit Wärmedämmung und großzügig ausgelegten Heizkörpern.

Fachbesucher und Journalisten finden Dimplex auf der ISH in Frankfurt in Halle 9.0, Stand E81.