Beiträge zum Schlagwort: Grünbeck

Neues Grünbeck-Schulungsprogramm 2011

Mit  einem deutlich erweiterten Schulungs- und Fortbildungsprogramm startet die Grünbeck Wasseraufbereitung  GmbH ins neue Jahr.

Mehr als 25 unterschiedliche Fortbildungs- und Schulungs-Veranstaltungen werden 2011 angeboten – das ist eine Steigerung um mehr als 100 %. „Wir hatten in der Vergangenheit schon ein sehr gutes Schulungsangebot, aber nun haben wir uns einen großen Schritt weiter entwickelt und suchen noch stärker die Nähe zu unseren Kunden“, erklärt Dr. Günter Stoll, Geschäftsführer der Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH.

Neu ist in diesem Jahr ein flächendeckendes Angebot aller 25 Werksvertretungen und Niederlassungen der Grünbeck Wasseraufbereitung. „Wir haben uns die Bedürfnisse der Handwerker und Fachplaner zu Herzen genommen und werden unser Know-how quasi direkt vor Ort anbieten, um insbesondere den zeitlichen Aufwand bei der Anreise zu reduzieren“, so Dr. Heinz Rötlich, Schulungsbeauftragter der Grünbeck Wasseraufbereitung.

Das Angebot an Fortbildungen reicht von den bewährten Produktschulungen über Einführung in die Trinkwasserinstallation und Trinkwasserhygiene bis zu Angeboten im Bereich Heizungswasseraufbereitung und Kühlwasserbehandlung. Neu ist die eintägige VDI-6023-Schulung der Kategorie B. Die Grünbeck Wasseraufbereitung ist vom Verein Deutscher Ingenieure (VDI) zertifiziert zur Durchführung von VDI-6023-Schulungen.

Das neue Schulungsprogramm der Grünbeck Wasseraufbereitung kann unter der Rufnummer 09074  41- 273  sowie bei allen Werksvertretungen telefonisch kostenlos angefordert werden. Als PDF ist es zudem unter http://www.gruenbeck.de/resources/download/Schulungsprogramm_2011_100dpi.pdf.

Weiterentwicklung der Umkehrosmoseanlage, AVRO-Modul macht eine Vorbehandlung überflüssig

Grünbeck Umkehrosmoseanlage AVRO 125
Grünbeck Umkehrosmoseanlage AVRO 125

Mit der Umkehrosmoseanlage AVRO 125 stellt die Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH eine wesentliche technische Weiterentwicklung ihrer bewährten Kompakt- Umkehrosmoseanlagen vor.

Dank des neuen – zum Patent angemeldeten – AVROModuls ist eine vorgeschaltete Enthärtungsanlage vor dem Prozess der Umkehrosmose völlig überflüssig. Das AVRO- Behandlungsmodul fungiert als Voraufbereitung zum Membran-Kalkschutz und kommt dabei ohne Zusatz von Hilfsstoffen aus.

Arbeitsweise des AVRO-Moduls
Ein Teil des Wassers, das die Membran anströmt, wird mit einem geringen elektrischem Gleichstrom behandelt. Aus den vorhandenen Calcium- und Hydrogencarbonat-Ionen des Wassers werden an der speziell entwickelten Kathode Impfkristalle aus Calciumkarbonat gebildet. Diese Kristalle werden ausgeschwemmt, wodurch die Umkehrosmose-Membran nachweislich vor einer Blockierung durch Kalkschichten („Scaling“) geschützt wird. Je nach Wasseranalyse kann eine Permeatleistung von 50 bis 75% erreicht werden. Die Salzrückhalterate beträgt mehr als 95%.

Umkehrosmose hat sich bewährt
Die beiden Anlagen GENO®-OSMO RO 125K und AVRO 125 arbeiten nach dem Umkehrosmoseverfahren. Beim Osmosevorgang werden wässrige Lösungen unterschiedlicher Konzentration durch eine halbdurchlässige Membran getrennt. Durch künstlichen Druck wird erreicht, dass der normale natürliche Vorgang des Konzentrationsausgleichs umgekehrt und das Wasser auf diese Weise gereinigt wird. Der besondere Vorteil der Umkehrosmose-Technik gegenüber anderen Verfahren der Wasseraufbereitung liegt darin, dass neben der Entfernung von gelösten Salzen auch Bakterien, Keime und Partikel sowie gelöste organische Substanzen verringert werden. Wesentliches Einsatzgebiet von Umkehrosmoseanlagen ist die Entsalzung von Speisewässern für technische Anlagen.

Zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten
Kompakte Umkehrosmoseanlagen eignen sich für vielfältige Anwendungen in Industrie und Gewerbe. Die Palette der Möglichkeiten reicht von Luftbefeuchtern und Luftwäschern über Kühlwasseraufbereitung und Dampferzeugung bis zur Reinigung von Geräten oder der Gewinnung von Trinkwasser. Einsatzgebiete sind auch Arztpraxen oder Gastronomiebetriebe. Die neue Umkehrosmoseanlage AVRO 125 der Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH ist ab sofort erhältlich.

Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH
Alexander Görbing,
Leiter Werbung/Verkaufsförderung
Industriestraße 1
89420 Höchstädt a. d. Donau
Telefon +49 (0) 9074 41-411
Fax +49 (0) 9074 41-70411
E-Mail: alexander.goerbing@gruenbeck.de
Internet: www.gruenbeck.de