Kältetechnik

Kältetechnik

Neuer Webauftritt für Zehnder Heiz- und Kühldeckensysteme

Auf der Website des Klimaspezialisten Zehnder hat sich für den Bereich Heiz- und Kühldeckensysteme einiges getan.

Dabei wurde das Portal für dieses wichtige Geschäftsfeld nicht nur optisch überarbeitet. Neben einem neuen Look gibt es auch umfassende inhaltliche Erweiterungen – und eine innovative Navigation sorgt für problemlose Orientierung.

Die neue Webpräsenz der Zehnder Heiz- und Kühldeckensysteme zeigt unter www.zehnder-online.de/deckenstrahlplatten die ganze Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten dieser Technik übersichtlich auf. Im Bild einer nächtlichen Großstadt befinden sich auf beispielhaften Gebäuden wie dem Krankenhaus, der Schule oder dem Büro-Tower sogenannte „Hot Spots“. Klickt man auf diese, so gelangt man zu Referenzbeispielen und weiteren Informationen zu der Anwendung von Zehnder Heiz- und Kühldeckensystemen in dem jeweiligen Projektfeld. Damit ist eine schnelle und intuitive Navigation durch das Webangebot sichergestellt.

Weitere animierte Bereiche bereiten die Vorteilsargumentation und das Funktionsprinzip der Deckenstrahlplatte für die Zielgruppen Handwerker, Planer und Architekten nun visuell sehr attraktiv auf. Ein besonderer Fokus liegt auf der Energieeffizienz: Berechnungsbeispiele belegen das hohe Energieeinsparpotential der Strahlungsheizung und – kühlung von 44,5 %.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die überarbeitete Referenzdatenbank, auf der bundesweite Praxisbeispiele mit übersichtlichen Datenblättern dokumentiert sind. Zu jeder Referenz gibt es den Kontakt eines regionalen Zehnder Ansprechpartners, um individuelle Rückfragen zu einem Objekt umgehend beantworten zu können. Ein Downloadbereich mit technische Datenblättern zur Auslegung sowie Kühl- und Wärmeleistungen, Beschreibungen von Abmessungen und Anschlussmöglichkeiten, Druckverlustberechnungen sowie Ausschreibungstexte runden das Zehnder Webangebot für den Bereich Heiz- und Kühldeckensysteme sinnvoll ab.

Schako Auslegungsprogramm nun in 11 Sprachen

Nach etwas mehr als einem halben Jahr ist es Zeit geworden, für eine aktualisierte Version 2010 des Auslegungsprogramm von Schako.

Behaglichkeitsrechner des 11 sprachigen Auslegungsprogramm von Schako
Behaglichkeitsrechner des 11 sprachigen Auslegungsprogramm von Schako
  • Enthalten sind weiterhin der Behaglichkeitsrechner nach DIN EN ISO 7730, welcher in der Planungsphase schnell und einfach die thermischen Komfortbedingungen eines Raumes ermittelt und so dessen spätere Wahrnehmungen als behaglichen Raum sichert.
  • Ebenso integriert wurde das einfache Kopieren in die Zwischenablage, um die Daten in Microsoft Office, Open Office oder eine Email einfügen zu können.
  • Das Auslegungsprogramm lässt sich nun in insgesamt 11 Sprachen nutzen:
    Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Ungarisch, Dänisch, Niederländisch, Tschechisch und Russisch.
  • Geboten wird jetzt im Berechnungsformular die Möglichkeit, nach Eingabe der Einflussgrößen durch Betätigen von <ENTER> die Berechnung der gewünschten Parameter zu starten.
  • Wohl die wichtigste funktionelle Neuerung ist der Ausschreibungstext-Generator:
    in der Projektliste kann durch Klicken auf das Symbol “abc“ der Ausschreibungstext für sämtliche SCHAKO-Produkte generiert werden. Dieser kann dann bequem ausgedruckt oder in die gängigsten Formate exportiert werden.
  • Neu ist auch, beim „Ausdrucken“ zusätzlich zu den technischen Daten, selbstgestaltete Bemerkungen zu den einzelnen Artikeln ausgeben zu können. Weitere wichtige Neuerungen.
  • Die Schwebstofffilterkästen wurden neu ins Auslegungsprogramm in der Rubrik „Filterauslässe“ aufgenommen. Jetzt kann auch auf die diversen Ausführungen der Kühldecken Alpety und Frigodec zugegriffen werden.
  • Die Aquaris Silent wurden bei den Gebläsekonvektoren ergänzt. Jetzt ist auch die kombinierte Auslegung von Gebläsekonvektoren und den dazugehörigen Ansaug- und Ausblaskästen durchführbar.
  • Die Angaben zu den Gebläsekonvektoren NBS und Deckeninduktionsauslässe DISA-HT wurden aktualisiert.

Die neue Version (2010.08.20) finden Sie auf der SCHAKO Website im Bereich „Service“.Dort ist auch ein PDF hinterlegt, das in 10 Schritten zeigt, wie einfach mit dem neuen Programm gearbeitet werden kann. Wir wünschen bei der Arbeit mit dem neuen Auslegungsprogramm viel Erfolg.

S C H A K O
K l i m a – L u f t
Steigstraße 25-27
D-78600 Kolbingen

Telefon 0 74 63 / 9 80 – 0
Telefax 0 74 63 / 9 80 – 200
Internetadresse http://www.schako.de/
Durchwahl 0 74 63 / 9 80 – 128
E-Mail Ingmar.Hipp@schako.de

Chillventa 2010, Internationale Fachmesse Kälte, Raumluft, Wärmepumpen.

In wenigen Wochen beginnt die Chillventa 2010, Internationale Fachmesse Kälte, Raumluft, Wärmepumpen. Sie präsentiert sich vom 13. bis 15. Oktober 2010 am Messeplatz Nürnberg mit noch mehr Ausstellern und wird dabei noch internationaler.

  • Ausstellerrekord auf der Chillventa 2010
  • Mehr Aussteller, hohe Internationalität
  • Chillventa Congressing: Highend Kongress, Top-Referenten

„Bis heute haben bereits mehr Unternehmen als 2008 ihre Teilnahme an der Chillventa fest zugesagt. Wir gehen davon aus, dass im Oktober über 850 Unternehmen ausstellen werden. Das untermauert, wie wichtig unsere Fachmesse für die internationale Kälte-, Raumluft- und Wärmepumpen-Branche ist. Das Commitment dieser Unternehmen spricht eine deutliche Sprache. Wir werden aber bis kurz vor der Messe weiterakquirieren. Wir wollen, dass unsere Fachbesucher das größtmögliche Angebot finden“, freut sich Gabriele Hannwacker, Veranstaltungsleiterin Chillventa, NürnbergMesse über den Ausstellerrekord.

Die Messebesucher sind Hersteller, Planer und Anlagenbauer für Kälte, Klima, Wärmepumpen und Lüftung sowie Sanitär, Heizung und Elektrotechnik. Zudem spricht die Chillventa Facility-Manager, Fachhändler, Anlagenbetreiber aus Industrie, Gewerbe und Gebäude, Fachplaner TGA und Architekten an.

Die Messe punktet mit hoher Internationalität: Über 65 % der Unternehmen kommen aus mehr als 40 Ländern weltweit. Erstmals konnten Unternehmen unter anderem aus Kroatien, Litauen, Luxemburg und aus Norwegen für eine Teilnahme an dieser hochspezialisierten Fachmesse gewonnen werden. Der Anteil an Neuausstellern liegt bei rund 18 %. „Die Entwicklung der Chillventa freut uns sehr. Trotz der angespannten Wirtschaftslage der vergangenen Monate steht die Messe ausgezeichnet da“, so Hannwacker weiter.

Chillventa Congressing: Highend Kongress, Top-Referenten
Ein Glanzlicht der Chillventa ist auch 2010 das Chillventa Congressing. Der Kongress startet bereits am Vortag der Messe mit einem IEA – HPP Workshop zum Thema Industrie Wärmepumpe sowie dem traditionsreichen ASERCOM + EPEE Symposium. Im Mittelpunkt steht hier der dezidierte Blick auf die Nachhaltigkeit und ihre Bedeutung für die Industrie entlang der gesamten Kühlkette bis hin zur Nutzung der Abwärme für die Beheizung von Gebäuden.
Neben technischen Details werden im ASERCOM + EPEE Symposium auch politische Fragen und die Rahmenbedingungen für neue Technologien sowohl in der Europäischen Union als auch unter dem Gesichtspunkt nationaler Bestimmungen diskutiert.
ZVKKW und ILK führen gemeinsam das Symposium „Luft-Luft-Wärmepumpe für Gewerbeimmobilien“ durch und die ESaK startet mit einem neuen Ansatz: „Der Nachwuchs präsentiert sich“. Hier haben Studenten die Möglichkeit, über ihre Studien- und Diplomarbeiten zu berichten.
Darüber hinaus findet die Sonderveranstaltung von eurammon zum Thema Anwendung von natürlichen Kältemitteln statt. Im Fokus stehen dabei die Erfahrungen aus den Ländern Nordamerika, Dänemark und Brasilien.

Chillventa Congressing liefert parallel zur Messe umfangreiche und hochqualifizierte Informationen und spannt den Bogen über alle Segmente von Kälte, Raumluft und Wärmepumpen. Darüber hinaus haben die Fachbesucher die Möglichkeit, sich in Fachforen mitten im Messegeschehen zu den Themen Kälte, Klima, Wärmepumpen und Cleanroom umfangreich zu informieren. Verschiedene Tagungsblöcke beschäftigen sich intensiv mit der „Energieeffizienz von Kälteanlagen“. In Halle 4A wird in sieben Blöcken die Kältetechnik in all ihren Segmenten und Anwendungen behandelt. In Halle 7 wird das Klimaforum mit fünf Blöcken während der Chillventa veranstaltet.

Das gesamte Fachprogramm online unter:
www.chillventa.de/fachprogramm

Die Branchenplattform ask-Chillventa
2.900 Produkte und über 800 Aussteller ganzjährig und immer aktuell im Netz – mit ask-Chillventa ist die internationale Fachmesse Kälte, Raumluft, Wärmepumpen weltweit und rund um die Uhr immer präsent. Die Branchenplattform verfügt über umfangreiche Suchfunktionen, Produktvergleiche und weitere detaillierte Informationen über die ausstellenden Unternehmen der Chillventa. Direkt und unkompliziert können jederzeit Aussteller kontaktiert werden und die Nutzer von
ask-Chillventa können sich durch einen personalisierten Infodienst immer auf dem Laufenden halten lassen. Alle Funktionen von ask-Chillventa stehen das ganze Jahr über zur Verfügung.

Stets aktuelle Produktinformationen der ausstellenden Unternehmen unter:
www.ask-chillventa.de