zum 1. Januar 2010 übernimmt die BayWa-Tochter Green Energy GmbH die MHH Solartechnik GmbH.

BayWa kauft MHH Solartechnik

Entscheidender Schritt zur Umsetzung der Wachstumsstrategie im Bereich erneuerbare Energien

München, 27. Oktober 2009 – Zukünftig wird die MHH Solartechnik GmbH in Tübingen zum Münchner BayWa-Konzern gehören: Zum 1. Januar 2010 wird die 100-prozentige BayWa-Tochter Green Energy GmbH vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden alle Anteile an der MHH Solartechnik von der Sunways AG, Konstanz, übernehmen.

„Mit diesem Zukauf stößt die BayWa das Tor weit auf, um zu einem der führenden Handelshäuser für erneuerbare Energien in Europa zu werden“, betont Vorstandsvorsitzender Klaus Josef Lutz. Innerhalb weniger Monate habe das Unternehmen nach Aufwind Neue Energien GmbH „nun eine zweite, für die Umsetzung unserer angekündigten Wachstumsstrategie bedeutende Akquisition im Bereich erneuerbare Energien gemacht“. Die Übernahme von MHH Solartechnik stelle eine erhebliche Stärkung der Marktposition für die BayWa dar.

„Damit können wir die Wachstumspotenziale auf diesem Sektor auch im Hinblick auf die Kundenansprache konsequent für unseren Geschäftserfolg nutzen“, so Lutz weiter. Prognosen gingen davon aus, dass im Jahr 2020 über 100 Gigawatt (GW) Strom aus erneuerbaren Energien erzeugt werden (2008: knapp 40 GW).

„Die MHH hat eine ausgewiesene Expertise bei Beratung, Verkauf und Bau von PV-Anlagen. Mit dem Erwerb von MHH bauen wir nicht nur weiter Know-how aus, sondern werden neue Kundensegmente erschließen und Kostenvorteile, zum Beispiel im Einkauf, nutzen“, erklärt der für Energie zuständige BayWa-Vorstand Roland Schuler. Außerdem sei vereinbart worden, eine Projektierungsgesellschaft zwischen BayWa und der Sunways AG zu gründen, an der die BayWa mehrheitlich beteiligt sein wird. Mit dieser Gesellschaft, die Photovoltaik-Projekte im Bereich mittelgroßer bis großer Solaranlagen und Solarparks entwickeln, planen und umsetzen soll, will die BayWa die Wertschöpfungskette des Geschäftsfeldes erneuerbare Energien vergrößern.

Die MHH Solartechnik ist mit vier Standorten in Deutschland (Tübingen, München, Nürnberg, Duisburg) vertreten und hat insgesamt 60 Mitarbeiter. Das lieferantenunabhängige Unternehmen ist im Groß- und Einzelhandel von Photovoltaik-Anlagen tätig und zählt zu den weltweit größten Händlern für namhafte Markenhersteller. Die Schwerpunkte der Vertriebstätigkeiten liegen in Europa in den Beneluxstaaten, in Tschechien, Italien, Griechenland, Schweiz und Österreich.

Außerdem hat die MHH eine Tochterunternehmung in Frankreich. Die MHH Solartechnik erzielte 2008 einen Umsatz von 122 Mio. Euro. Unter der Berücksichtigung einer erfolgsabhängigen Komponente im Kaufvertrag beträgt der Kaufpreis für MHH Solartechnik zwischen rund 15 und 20 Mio. Euro.

Marion Danneboom
BayWa AG
Leiterin PR/Unternehmenskommunikation

Tel. 0 89/92 22-36 80
Fax 0 89/92 22-36 98,
E-Mail: marion.danneboom@baywa.de

Schreibe einen Kommentar