WASSER BERLIN INTERNATIONAL – Wasserthemen fokussierte Fachmesse

Weltwassertag: Auf aktuelle Herausforderungen hinweisen – Weltweit hoher Handlungs- und Investitionsbedarf

Berlin, 19. März 2010 – Vor dem Hintergrund des weltweiten Bevölkerungswachstums, dem Trend zu Megacitys und des Klimawandels gewinnt die Wasserver- und –entsorgung immer mehr an Bedeutung. Darauf weist die WASSER BERLIN INTERNATIONAL, die führende ausschließlich auf Wasserthemen fokussierte Fachmesse, anlässlich des Weltwassertages am 22. März hin.

Weltweit haben laut der World Health Organization (WHO) rund 900 Millionen Menschen derzeit keinen direkten Zugang zu Trinkwasser. Über 2,5 Milliarden Menschen – mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung – verfügen über keine geeignete Abwasserentsorgung. In Europa besteht ein erheblicher Handlungsbedarf durch die Anhebung nationaler Standards an europäische Richtlinien. Auf der Basis interner Berechnungen geht WASSER BERLIN INTERNATIONAL davon aus, dass in Europa in den nächsten Jahren jährlich über 25 Milliarden Euro und weltweit über 75 Milliarden Euro in Leitungen und Anlagen zu investieren sind. Das gesamte aktuelle Marktvolumen in den Bereichen Wasser und Abwasser, also Ausbau der Infrastruktur und Betrieb von Anlagen, wird auf mehr als 400 Milliarden Euro pro Jahr geschätzt.

Die zunehmende Bedeutung des Themas „Wasser“ spiegelt sich auch im Zuspruch der Wasserfachmesse WASSER BERLIN INTERNATIONAL wider. So verzeichnet die Veranstaltung seit Jahren ein konstantes Wachstum – zum Teil sogar im zweistelligen Bereich. Zur WASSER BERLIN INTERNATIONAL 2009 kamen rund 35.000 Fachbesucher und über 700 Aussteller aus mehr als 79 Ländern. Zum Vergleich: 1997 waren es noch 23.600 Fachbesucher und 586 Aussteller.

„Wir halten den Weltwassertag für eine ganz wichtige Einrichtung, um die breite Öffentlichkeit noch stärker für das Thema Wasser und die damit verbundenen künftigen Herausforderungen zu sensibilisieren“, betont Cornelia Wolff von der Sahl, verantwortliche Projektleiterin der WASSER BERLIN INTERNATIONAL. „Gleichzeitig sind wir froh, dass wir mit unserer Veranstaltung eine wichtige Plattform für den Informationsaustausch in der Branche geschaffen haben. Vieles von dem, was hier als Gedankenaustausch beginnt, trägt später zu einer besseren Versorgung der Menschen bei“.

Der Weltwassertag findet seit 1993 jedes Jahr am 22. März statt und wird seit 2003 von UN-Water, einer Organisation der Vereinten Nationen, mit unterschiedlichen Schwerpunkten durchgeführt. 2010 steht die Wasserqualität im Zentrum zahlreicher Aktivitäten.
wasser-berlin-international-wasserthemen-fokussierte-fachmesse-weltwassertag
WASSER BERLIN

Susanne Tschenisch
Pressereferentin

Messe Berlin GmbH
Messedamm 22
14055 Berlin

Tel.:+49 30 3038 2295
Fax:  +49 30 3038 2296
E-Mail: tschenisch@messe-berlin.de

Mehr Informationen:

www.wasser-berlin.de

Schreibe einen Kommentar