4. VDI-Konferenz „Gebäude der Zukunft“ am 22. und 23. November 2010 in Frankfurt am Main mit dem Schwerpunkt „Wirtschaftliche Optimierung im Gebäudebestand“

  • 4. VDI-Konferenz „Gebäude der Zukunft“ am 22. und 23. November 2010 in Frankfurt am Main mit dem Schwerpunkt „Wirtschaftliche Optimierung im Gebäudebestand“

  • VDI-Spezialtag „Prozessoptimierung in der Gebäudebewirtschaftung“ am 24. November 2010

Der Sanierungsbedarf in Deutschland wird in den nächsten Jahren drastisch zunehmen. Knapp 70% der Bauinvestitionen werden in bestehende Gebäude fließen. Unter dem Motto „Wirtschaftliche Optimierung im Gebäudebestand“ bietet das VDI Wissensforum fachlichen Austausch auf der 4. Konferenz „Gebäude der Zukunft“ am 22. und 23. November 2010 in Frankfurt am Main.

Auf der VDI-Konferenz „Gebäude der Zukunft“ am 22. und 23. November 2010 in Frankfurt geht es um die wirtschaftliche Optimierung im Gebäudebestand.

Den Initialvortrag hält der erfolgreiche Architekt Jürgen Engel, geschäftsführender Gesellschafter von KSP Jürgen Engel Architekten in Frankfurt, über die Zukunftsaufgaben Bauen im Bestand. Er wird sich unter anderem mit der Bestandsanalyse als Grundlage für innovative Konzepte beschäftigen. Anschließend werden nachhaltige Immobilien- und Instandhaltungsstrategien aus Sicht von Immobilienfonds, Betreibern und Industrie vorgestellt. Weitere wichtige Programmpunkte sind die Green Building Zertifikate im Bestand sowie Bewertungssysteme im Vergleich – DGNB, LEED und TÜV-SÜD -, energetische Optimierungs- und Einsparpotenziale sowie Lebenszykluskosten.

Projektbeispiele wie TRIANON, Frankfurter MesseTurm, Frankfurter Volksbank, öffentliche Sanierungen wie Schulen und Kreishaus Siegen werden abschließend vorgestellt.

Die gesamte Wertschöpfungskette wird durch den VDI-Spezialtag „Prozessoptimierung in der Gebäudebewirtschaftung“ am 24. November 2010 vervollständigt. Hierbei steht im Mittelpunkt, wie sich bei der organisatorischen und anlagentechnischen Optimierung von Prozessen Verschwendung vermeiden lässt. Die Porsche Consulting GmbH stellt einen Ansatz zur Gestaltung von schlanken Prozessen im Immobilienzyklus vor. Weitere Themen sind unter anderem energetische und betriebliche Effizienz mit Hilfe von moderner Gebäudeleittechnik, Praxisbeispiele für eine lebenszykluskostenoptimierte Gebäudebewirtschaftung, Monitoring, die erfolgreiche Start-up-Phase – Ausschreibungsprozess, Verträge, Rollenverständnis sowie die Roadmap zur energetischen Sanierung des Universitätsklinikums Regensburg.

Die Veranstaltungen wenden sich an Investoren, Bauherren, Projektentwickler, Asset Manager, Fondbetreiber und Property Manager sowie an alle Fachleute aus den Bereichen Architektur, Technische Gebäudeausrüstung und Bautechnik.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/zukunft-gebaeude oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 (0) 211 62 14-2 01, Telefax: -1 54.

Über das VDI Wissensforum
Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die fast 1.000 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Schreibe einen Kommentar