Beiträge zum Schlagwort: Wärmepumpen

Energieeffizienz pur, von Dimplex: Die neue SI 14TU und WI 14TU

Dimplex präsentiert Hocheffizienz-Wärmepumpen für die Wärmequellen Erdreich und Grundwasser

Der fränkische Wärmepumpenspezialist Dimplex präsentiert auf der ISH (15.03. bis 19.03.2011) sein erweitertes Sortiment im Bereich der Hocheffizienz Wärmepumpen. Mit den leistungsstarken Modellen SI 14TU sowie WI 14TU zeigt Dimplex Innovationen für die Wärmequellen Erdreich und Grundwasser. Neben der hohen Energieeffizienz überzeugen die neuen Dimplex Wärmepumpenmodelle auf So-le-/Wasser- oder Wasser-/Wasser-Technologie durch ihren flüsterleisen Betrieb.

Die Hocheffizienz-Wärmepumpen SI 14TU und WI 14TU verfügen über neu entwickelte Verdichter, ein elektronisches Expansionventil, das stets die optimale Menge an Kühlmittel in den Verdichterkreislauf einspeist, und einen weiterentwickelten Economizer. Diese optimal aufeinander abgestimmten Komponenten ermöglichen höchste Leistungszahlen.
Die Sole- und Brunnenpumpen werden elektronisch angesteuert und erreichen in Verbindung mit der Hocheffizienz-Wärmepumpe hohe Jahresarbeitszahlen. Diese reduzieren die Betriebskosten und schaffen darüber hinaus die besten Voraussetzungen für die Zuteilung staatlicher Fördergelder.

Ein weiterer Vorteil der neuen Dimplex Wärmepumpen besteht neben der hohen Energieeffizienz in den flexiblen Installationsmöglichkeiten der neuen Hocheffizienz-Wärmepumpen: Beide Modelle verfügen über variable Anschlussmöglichkeiten für die Sole- bzw. das Grundwasser und Heizungsanschlüsse an der Gehäuserückwand und können so für unterschiedli-che Einsatzgebiete genutzt werden.

Bei der SI 14TU und der WI 14TU steht der Verdichter auf einer frei schwingenden Verdichter-Grundplatte. Diese integrierte Körperschallentkopplung garantiert einen sehr leisen Betrieb, da keine Vibrationen übertagen werden und deshalb kann die Wärmepumpe direkt an das Heizsystem angeschlossen werden.

Der integrierte Wärmemengenzähler in beiden Modellen sorgt dafür, dass die erzeugten Wärmemengen für Heizen und Warmwasserbereitung über Druck-Sensoren ermittelt und im Display des Wärmepumpenmanagers WPM EconPlus angezeigt werden.

Für dauerhafte Betriebssicherheit sorgt bei der WI 14TU der Spiralwärmetauscher aus korrosionsfestem Edelstahl, der die direkte Nutzung der Wärmequelle Grundwasser ermöglicht. Bei zu geringen Verdampfungstemperaturen schaltet sich die WI 14TU automatisch ab, so dass kein Durchflussschalter erforderlich ist.

Die neue hocheffiziente Dimplex Sole-/Wasser-Wärmpumpe SI 14TU und die leistungsstarke Wasser-/Wasser-Wärmepumpe WI 14TU erreichen eine maximale Vorlauftemperatur von   62 °C und erhöhen so die im Wärmepumpenbetrieb erreichbare Warmwassertemperatur. Beide Geräte eignen sich somit für Neubauten – idealerweise mit Fußbodenheizung kombiniert – wie auch für sanierte Altbauten mit Wärmedämmung und großzügig ausgelegten Heizkörpern.

Fachbesucher und Journalisten finden Dimplex auf der ISH in Frankfurt in Halle 9.0, Stand E81.

BAFA veröffentlicht Liste aller förderbaren Wärmepumpen

Förderfähige alpha-inno-tec Wärmepumpen
Förderfähige alpha-inno-tec Wärmepumpen

Alpha-InnoTec mit 57 förderbaren Wärmepumpen auf BAFA-Liste vertreten

Der Wärmepumpenspezialist Alpha-InnoTec ist mit 57 Geräten auf der aktuell von der BAFA veröffentlichten Liste der förderbaren Wärmepumpen vertreten. Zudem glänzen die Wärmepumpen des fränkischen Herstellers mit überdurchschnittlichen COPs.

Mit der Neuauflage des Marktanreizprogramms zum 12. Juli 2010 hat die BAFA die Messlatte für förderungswürdige Wärmepumpen deutlich höher gelegt: In den Förderrichtlinien spricht die BAFA ausdrücklich von „hocheffizienten“ Wärmepumpen. Um den Antragstellern eine Hilfe bei der Auswahl einer Wärmepumpe an die Hand zu geben, hat die BAFA eine Liste aller Wärmepumpen veröffentlicht, die effizient genug sind, um die geforderten Jahresarbeitszahlen erreichen zu können. Verglichen werden die Geräte anhand des Coefficient of Performance, kurz COP. Dabei verlässt sich das Amt nicht allein auf die Angaben der Hersteller, sondern lässt nur Geräte zu, die von unabhängigen Instituten geprüft wurden.

Besonders gute Ergebnisse beim Vergleich der Zahlen erreichte der fränkische Hersteller Alpha-InnoTec, der mit insgesamt 57 Geräten auf der Liste vertreten ist. Vor allem beim COP schneiden die Alpha-InnoTec Geräte überdurchschnittlich gut ab – und das sowohl bei Sole/Wasser-, als auch bei Luft/Wasser-Wärmepumpen. Darüber hinaus sind nahezu alle Wärmepumpen der Marke Alpha-InnoTec bereits nach der neuen Europäischen Industrienorm EN 14511 geprüft. Darauf sollten Fachinstallateure insbesondere dann achten, wenn Angebote erst im nächsten Jahr zum Auftrag führen könnten oder sich der Fertigstellungstermin verzögern sollte. Denn ab dem 31. Dezember 2010 werden nur noch Geräte gefördert, die der neuen Norm entsprechend zertifiziert wurden! Die aktuellen Förderkonditionen gelten zunächst bis Ende 2011. Die Liste aller förderungswürdigen Wärmepumpen von Alpha-InnoTec kann unter www.alpha-innotec.de im PDF-Format heruntergeladen werden.

Chillventa 2010, Internationale Fachmesse Kälte, Raumluft, Wärmepumpen.

In wenigen Wochen beginnt die Chillventa 2010, Internationale Fachmesse Kälte, Raumluft, Wärmepumpen. Sie präsentiert sich vom 13. bis 15. Oktober 2010 am Messeplatz Nürnberg mit noch mehr Ausstellern und wird dabei noch internationaler.

  • Ausstellerrekord auf der Chillventa 2010
  • Mehr Aussteller, hohe Internationalität
  • Chillventa Congressing: Highend Kongress, Top-Referenten

„Bis heute haben bereits mehr Unternehmen als 2008 ihre Teilnahme an der Chillventa fest zugesagt. Wir gehen davon aus, dass im Oktober über 850 Unternehmen ausstellen werden. Das untermauert, wie wichtig unsere Fachmesse für die internationale Kälte-, Raumluft- und Wärmepumpen-Branche ist. Das Commitment dieser Unternehmen spricht eine deutliche Sprache. Wir werden aber bis kurz vor der Messe weiterakquirieren. Wir wollen, dass unsere Fachbesucher das größtmögliche Angebot finden“, freut sich Gabriele Hannwacker, Veranstaltungsleiterin Chillventa, NürnbergMesse über den Ausstellerrekord.

Die Messebesucher sind Hersteller, Planer und Anlagenbauer für Kälte, Klima, Wärmepumpen und Lüftung sowie Sanitär, Heizung und Elektrotechnik. Zudem spricht die Chillventa Facility-Manager, Fachhändler, Anlagenbetreiber aus Industrie, Gewerbe und Gebäude, Fachplaner TGA und Architekten an.

Die Messe punktet mit hoher Internationalität: Über 65 % der Unternehmen kommen aus mehr als 40 Ländern weltweit. Erstmals konnten Unternehmen unter anderem aus Kroatien, Litauen, Luxemburg und aus Norwegen für eine Teilnahme an dieser hochspezialisierten Fachmesse gewonnen werden. Der Anteil an Neuausstellern liegt bei rund 18 %. „Die Entwicklung der Chillventa freut uns sehr. Trotz der angespannten Wirtschaftslage der vergangenen Monate steht die Messe ausgezeichnet da“, so Hannwacker weiter.

Chillventa Congressing: Highend Kongress, Top-Referenten
Ein Glanzlicht der Chillventa ist auch 2010 das Chillventa Congressing. Der Kongress startet bereits am Vortag der Messe mit einem IEA – HPP Workshop zum Thema Industrie Wärmepumpe sowie dem traditionsreichen ASERCOM + EPEE Symposium. Im Mittelpunkt steht hier der dezidierte Blick auf die Nachhaltigkeit und ihre Bedeutung für die Industrie entlang der gesamten Kühlkette bis hin zur Nutzung der Abwärme für die Beheizung von Gebäuden.
Neben technischen Details werden im ASERCOM + EPEE Symposium auch politische Fragen und die Rahmenbedingungen für neue Technologien sowohl in der Europäischen Union als auch unter dem Gesichtspunkt nationaler Bestimmungen diskutiert.
ZVKKW und ILK führen gemeinsam das Symposium „Luft-Luft-Wärmepumpe für Gewerbeimmobilien“ durch und die ESaK startet mit einem neuen Ansatz: „Der Nachwuchs präsentiert sich“. Hier haben Studenten die Möglichkeit, über ihre Studien- und Diplomarbeiten zu berichten.
Darüber hinaus findet die Sonderveranstaltung von eurammon zum Thema Anwendung von natürlichen Kältemitteln statt. Im Fokus stehen dabei die Erfahrungen aus den Ländern Nordamerika, Dänemark und Brasilien.

Chillventa Congressing liefert parallel zur Messe umfangreiche und hochqualifizierte Informationen und spannt den Bogen über alle Segmente von Kälte, Raumluft und Wärmepumpen. Darüber hinaus haben die Fachbesucher die Möglichkeit, sich in Fachforen mitten im Messegeschehen zu den Themen Kälte, Klima, Wärmepumpen und Cleanroom umfangreich zu informieren. Verschiedene Tagungsblöcke beschäftigen sich intensiv mit der „Energieeffizienz von Kälteanlagen“. In Halle 4A wird in sieben Blöcken die Kältetechnik in all ihren Segmenten und Anwendungen behandelt. In Halle 7 wird das Klimaforum mit fünf Blöcken während der Chillventa veranstaltet.

Das gesamte Fachprogramm online unter:
www.chillventa.de/fachprogramm

Die Branchenplattform ask-Chillventa
2.900 Produkte und über 800 Aussteller ganzjährig und immer aktuell im Netz – mit ask-Chillventa ist die internationale Fachmesse Kälte, Raumluft, Wärmepumpen weltweit und rund um die Uhr immer präsent. Die Branchenplattform verfügt über umfangreiche Suchfunktionen, Produktvergleiche und weitere detaillierte Informationen über die ausstellenden Unternehmen der Chillventa. Direkt und unkompliziert können jederzeit Aussteller kontaktiert werden und die Nutzer von
ask-Chillventa können sich durch einen personalisierten Infodienst immer auf dem Laufenden halten lassen. Alle Funktionen von ask-Chillventa stehen das ganze Jahr über zur Verfügung.

Stets aktuelle Produktinformationen der ausstellenden Unternehmen unter:
www.ask-chillventa.de