Beiträge zum Schlagwort: RAUTHERM S-Rohr

Neubau der ADAC-Zentrale mit energieeffizienter Betonkerntemperierung von REHAU

Im Münchener Stadtteil Sendling/Westpark entsteht derzeit der Neubau der ADAC Zentrale. Der Umzug in das neue Gebäude ist für den Sommer 2011 geplant. Dann werden die etwa 2.400 Mitarbeiter des ADAC, die bislang über insgesamt sechs Standorte in München verteilt sind, gemeinsam im neuen Bürogebäude arbeiten.

Nach der Fertigstellung wird das Bauwerk die Stadt München mit seiner einzigartigen Architektur prägen. Die besondere Fernwirkung des Bürohochhauses wird unter anderem durch die 29.000 Quadratmeter umfassende Fassade erreicht, die in verschiedenen Gelbtönen gehalten ist. Insgesamt besteht das Gebäude aus zwei Elementen, einem 5-geschossigen Sockelbau und einem sich daraus erhebenden 18-geschossigen Büroturm.

Neben einem modernen Arbeitsplatz werden die Mitarbeiter auch ein Casino, eine öffentliche Cafeteria und einen Veranstaltungsbereich vorfinden. Für eine umweltverträgliche Erwärmung und Kühlung des Gebäudes sorgt dabei eine Betonkerntemperierung von REHAU.

Auf etwa 30.000 Quadratmetern kamen insgesamt 270.000 Meter RAUTHERM S Rohre in der Abmessung 20 x 2,0 Millimeter zum Einsatz. Die Lieferung erfolgte just-in-time und trug zusammen mit der bewährten Schiebehülsentechnik zu einer sicheren und schnellen Verlegung bei.

Funktionsweise der Betonkerntemperierung

Das Prinzip der Betonkerntemperierung beruht auf der Nutzung der Speichermasse von Bauteilen. Dies kann im Sommer beispielsweise bei historischen Gebäuden wie Burgen oder Kirchen mit sehr dicken Außenwänden beobachtet werden. Aufgrund der großen Speichermasse dieser Wände stellen sich selbst im heißesten Sommer angenehm kühle Raumtemperaturen ein. Die im Raum auftretenden Wärmelasten werden von den kühlen, massiven Bauteilen absorbiert. Bei der Betonkerntemperierung von REHAU wird dieses Speicherverhalten nachgebildet: Rohre aus PE-Xa sind in der Betondecke integriert und werden mit Kühlwasser durchströmt. Hierbei wird die Speichermasse des Betons genutzt und eine „unendliche Speichermasse“ simuliert. Für eine gleichbleibende Temperaturverteilung sorgt ein Verteilersystem nach dem Tichelmannprinzip.

Das RAUTHERM S-Rohr

Der Werkstoff PE-Xa entsteht durch die Vernetzung von Polyethylen (PE). Der Basisrohrwerkstoff ist ein lineares und hochmolekulares PE hoher Dichte mit hoher Festigkeit. Aus diesem Grund zeichnet sich schon das Grundmaterial durch besonders gute Schlag- und Kerbschlagzähigkeit sowie hohe Rissfestigkeit aus. Die Vernetzungsreaktion erfolgt während der Rohrformung im Werkzeug. Zusätzlich ist das RAUTHERM S-Rohr durch eine EVAL-Ummantelung gegen Sauerstoffeintrag geschützt. Auf der Grundlage von mehr als 25-jähriger Erfahrung in Labor und Praxis, einer Vielzahl von Versuchen und umfangreichen Prüfungen an Rohren aus hochdruckvernetzten Polyethylen, wurden die notwendigen Parameter, wie beispielsweise Temperatur- und Druckfestigkeit des PE-Xa-Rohres, entwickelt. Das robuste RAUTHERM S-Rohr hat sich bereits bei einer Vielzahl von Objekten im harten Baustellenalltag bewährt.

Das Geschäftsfeld Bau ist eine tragende Säule des weltweit tätigen Polymerverarbeiters REHAU. Branchenspezifisches Know-how aus den drei Geschäftsfeldern Bau, Automotive und Industrie vernetzt REHAU konsequent, um auf Produkt-, Beratungs- und Service-Ebene mit Innovationen und ausgereiften Systemangeboten seine weltweit führende Position zu stärken. REHAU Bau bietet zukunftsorientierte und ganzheitliche Lösungen für die Bauwirtschaft – vom privaten Wohnungsbau, über den Geschosswohnungsbau bis hin zum Industrie-, Gewerbe- und Verwaltungsbau. Innovative und zukunftsorientierte Lösungen für energieeffizientes Bauen und Sanieren sowie für Wassermanagement stehen dabei im Fokus. Rund 15.000 Mitarbeiter weltweit erzielen für REHAU Wachstum und Erfolg. An über 170 Standorten sucht das unabhängige Familienunternehmen die Nähe zum Markt und zum Kunden.

Ansprechpartner für die Presse:

Holger Steingraeber                                                                                         Tanja Nürnberger
Ytterbium 4                                                                                                         Ytterbium 4
91058 Erlangen                                                                                                 91058 Erlangen

Tel. 0 91 31 / 92 57 36                                                                                    Tel. 0 91 31 / 92 54 96
Fax 0 91 31 / 92 51 57 36                                                                              Fax 0 91 31 / 92 51 54 96
holger.steingraeber@rehau.com
tanja.nuernberger@rehau.com