Beiträge zum Schlagwort: ibc-solar

IBC SOLAR eröffnet italienische Tochterfirma in Ancona

IBC SOLAR realisiert Projekte in Südeuropa

Rahmenbedingungen für Finanzierung  in Italien verbesserungswürdig.

Süditalien bietet excellente Potentiale bei der solaren Einstrahlung und Leistung, dementsprechend Rendite.

Der Photovoltaik-Spezialist IBC SOLAR hat heute seine italienische Tochterfirma in Ancona eröffnet. Damit will IBC SOLAR den Wachstumsmarkt Italien weiter erschließen und sein Netzwerk an Fachinstallateuren ausbauen. Aufgrund der wachsenden Nachfrage hat sich das fränkische Unternehmen entschlossen, mit einer eigenen Tochterfirma in Italien den Markt direkt zu bedienen. Die italienische Tochter wird Hartmut Kuehn als Geschäftsführer leiten; ihm steht Dr. Angelo Rivolta als Vertriebs- und Marketingdirektor zur Seite.

Hartmut Kuehn hat bereits in den letzten Jahren den italienischen Markt für IBC SOLAR sondiert. So war IBC SOLAR bereits vier Mal in Folge auf der Solarexpo in Verona vertreten, um Partnerschaften zu knüpfen und das Geschäft in Italien voranzutreiben. Zudem hat IBC SOLAR hier bereits mehrere Photovoltaik-Projekte erfolgreich realisiert, so zum Beispiel in Rom (Centro Salesiani, zusammen mit Energia Alternativa), in Nuoro/Sardinien (Don Bosco, zusammen mit Enersolar) und in Potenza (Seminario Lucerna, zusammen mit A.C.i Service).

Unterstützt wird Hartmut Kuehn seit Mitte September durch Dr. Angelo Rivolta, Vertriebs- und Marketingdirektor von IBC SOLAR Italien. „Langfristig planen wir, hier ein ähnlich flächendeckendes Netzwerk von Fachinstallateuren aufzubauen, wie IBC SOLAR es in Deutschland etabliert hat“, erklärt Hartmut Kuehn. „Dank unserer Messeauftritte konnten wir schon einige Fachpartner für uns gewinnen. In den nächsten Jahren werden wir dieses Netzwerk weiter ausbauen, um ähnlich wie in Deutschland eines der führenden Photovoltaik-Unternehmen zu werden.“

„Italien bietet optimale Voraussetzungen für solare Stromerzeugung. Vor allem der Süden weist sehr hohe Einstrahlungswerte auf und ist für uns besonders interessant“, so Hartmut Kuehn weiter. „Außerdem wird Italien wahrscheinlich als erstes Land in Europa die Netzparität erreichen. Dort sind die Strompreise mit rund 0,23 €/kWh vergleichsweise hoch. Bei einer durchschnittlichen Strompreisteuerung von sechs Prozent im Jahr, ist es wahrscheinlich, dass italienische Photovoltaik-Kraftwerke schon in zwei Jahren in den Produktionskosten mit konventionell erzeugtem Strom gleichziehen. Dementsprechend groß sind unsere Wachstumserwartungen für den italienischen PV-Markt. Allerdings sind italienische Banken derzeit noch restriktiv in der Kreditvergabe für Großprojekte. Für den weiteren Ausbau der Photovoltaik müssen neue Rahmenbedingungen für die Finanzierung geschaffen werden, um das Wachstum weiter voranzutreiben.“

Über IBC SOLAR IBC SOLAR ist ein weltweit führender Spezialist für Photovoltaik-Anlagen, der Komplettlösungen zur Stromgewinnung aus Sonnenlicht bietet. Das Unternehmen deckt das komplette Spektrum von der Planung bis zur schlüsselfertigen Übergabe von Solarkraftwerken ab. Bis heute hat IBC SOLAR weltweit bereits mehr als 550 Megawatt (MWp) Leistung in mehr als 60.000 Photovoltaik-Anlagen realisiert. Der Umfang dieser Anlagen reicht von großen Photovoltaik-Kraftwerken und Solarparks, die Strom ins Netz einspeisen, bis hin zu Systemen für netzunabhängige Stromversorgung. IBC SOLAR vertreibt seine Photovoltaik-Komponenten und –Systeme über ein dichtes Netz von Fachpartnern. Als Generalauftragnehmer plant und realisiert der Photovoltaik-Spezialist solare Großprojekte. Durch Wartung und Monitoring stellt IBC SOLAR eine optimale Leistung der PV-Parks sicher.

IBC SOLAR wurde 1982 in Bad Staffelstein gegründet. Der Photovoltaik-Spezialist ist mit einer Repräsentanz in Tschechien sowie Tochterfirmen in den Niederlanden, Frankreich, Italien, Spanien, Griechenland, Malaysia und den USA weltweit vertreten und beschäftigt derzeit rund 300 Mitarbeiter, davon circa 210 in Deutschland. Von der Firmenzentrale in Bad Staffelstein wird die internationale IBC SOLAR Unternehmensgruppe weltweit gesteuert.

IBC SOLAR AG

Am Hochgericht 10
96231 Bad Staffelstein
Tel.: +49 9573-9224 0

Fax: +49 9573- 9224 111

www.ibc-solar.com


IBC SOLAR eröffnet in Prag tschechische Repräsentanz

Bad Staffelstein / Prag, 17. September 2009 – Der Photovoltaik-Spezialist IBC SOLAR baut sein Geschäft in Europa mit einer Repräsentanz in Prag weiter aus. Dadurch will sich das deutsche Photovoltaik-Unternehmen den tschechischen Markt erschließen, indem es ein Netzwerk an Installationspartnern aufbaut sowie sein Großprojektgeschäft weiter vorantreibt. Um Geschäftspartner zu gewinnen, wird IBC SOLAR Workshops und Seminare anbieten, die die Chancen solarer Energiegewinnung aufzeigen und Best Practices teilen, die der deutsche Photovoltaik-Experte innerhalb seiner 27 jährigen Firmengeschichte gesammelt hat.

Gerhard Travnicek
Gerhard Travnicek

Das Büro wird von Gerhard Travnicek geleitet, der im Juni 2008 bei IBC SOLAR an Bord gekommen ist, um neue PV-Märkte in Osteuropa zu erschließen. Nachdem er erste Partnerschaften von der deutschen Firmenzentrale aus aufgebaut hat, gründete IBC SOLAR eine lokale Repräsentanz, um Installationspartner in diesem attraktiven PV-Markt direkt bedienen zu können. Als regionaler Geschäftsführer für die Tschechische Republik und die Slowakei wird er dort die Geschäfte von IBC SOLAR verantworten.

„Das Langzeitziel von IBC SOLAR ist es, ein flächendeckendes Netzwerk von Fachpartnern in der Tschechischen Republik aufzubauen“, erklärt Gerhard Travnicek. “Wir wollen mit lokalen Partnern unser Know-how austauschen und die vielen Einsatzmöglichkeiten von Photovoltaik aufzeigen. Eine enge Kooperation bringt Vorteile für alle Parteien mit sich: wir profitieren von der Erfahrung vor Ort und den Beziehungen unserer Installationspartner und unsere tschechischen Partner können auf unsere technische Kompetenz und unser globales Lieferantennetzwerk zurückgreifen.”

Die regionalen Voraussetzungen sind in Tschechien für photovoltaische Stromgewinnung vielversprechend: So sind die Einstrahlungswerte vergleichbar mit denen in Süddeutschland. Darüber hinaus sind die gesetzlichen Rahmenbedingungen für Photovoltaik-Anlagen in Tschechien attraktiver als in Deutschland: Schließlich wird dort jede ins Stromnetz eingespeiste Kilowattstunde Solarstrom mit bis zu 12,89 CKR (tschechische Kronen), also umgerechnet rund 49,6 Euro Cent vergütet – zum Vergleich: in Deutschland sind es maximal 43,01 Cent. Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, den produzierten Solarstrom selbst an Ort und Stelle zu verbrauchen. Jede selbst genutzte Kilowattstunde wird dann, rechnet man die Ersparnis des nicht vom Netzbetreiber abgenommenen Stroms hinzu, mit insgesamt über 50 Cent vergütet. Diese Vergütung muss jedes Jahr neu beantragt werden und ist an die aktuelle Entwicklung des Strompreises gebunden.

„Die tschechische Einspeisevergütung auch für kleinere PV-Anlagen mit einer Leistung bis 30 Kilowatt peak ist ein wirklich großer Anreiz für Privathaushalte, selbst Energieversorger zu werden“, erklärt Gerhard Travnicek, Geschäftsführer für Tschechien und Slowakei bei IBC SOLAR. „Durch diese Regelung der Vergütung hat die tschechische Regierung den Grundstein für den weiteren Ausbau erneuerbarer Energien gelegt. Sie trägt damit wesentlich dazu bei, dass sich in der EU erneuerbare Energien immer weiter durchsetzen.“

Über IBC SOLAR IBC SOLAR ist ein weltweit führender Spezialist für Photovoltaik-Anlagen, der Komplettlösungen zur Stromgewinnung aus Sonnenlicht bietet. Das Unternehmen deckt das komplette Spektrum von der Planung bis zur schlüsselfertigen Übergabe von Solarkraftwerken ab. Bis heute hat IBC SOLAR weltweit bereits mehr als 550 Megawatt (MWp) Leistung in mehr als 60.000 Photovoltaik-Anlagen realisiert. Der Umfang dieser Anlagen reicht von großen Photovoltaik-Kraftwerken und Solarparks, die Strom ins Netz einspeisen, bis hin zu Systemen für netzunabhängige Stromversorgung. IBC SOLAR vertreibt seine Photovoltaik-Komponenten und –Systeme über ein dichtes Netz von Fachpartnern. Als Generalauftragnehmer plant und realisiert der Photovoltaik-Spezialist solare Großprojekte. Durch Wartung und Monitoring stellt IBC SOLAR eine optimale Leistung der PV-Parks sicher.

IBC SOLAR wurde 1982 in Bad Staffelstein gegründet. Der Photovoltaik-Spezialist ist mit sieben Tochterfirmen in den Niederlanden, Frankreich, Spanien, Griechenland, Tschechien, Malaysia und den USA weltweit vertreten und beschäftigt derzeit rund 300 Mitarbeiter, davon circa 210 in Deutschland. Von der Firmenzentrale in Bad Staffelstein wird die internationale IBC SOLAR Unternehmensgruppe weltweit gesteuert.

Kontakt für die Presse:

IBC SOLAR AG Katja Letsch
Am Hochgericht 10 96231
Bad Staffelstein

Tel.: 09573 / 9224-730
Fax 09573 / 9224-709

Katja.Letsch@ibc-solar.de
www.ibc-solar.com

Fleishman-Hillard München
Ortrud Wenzel
Cornelia Zeltner Herzog-Wilhelm-Str. 26
80331 München

Tel.: 089  230 316 – 0

Ortrud.Wenzel@fleishmaneurope.com
Cornelia.Zeltner@fleishmaneurope.com

IBC SOLAR und W-quadrat versorgen Berlin mit Solarstrom

Aufdachanlage im Mercedes-Benz Werk Berlin feierlich in Betrieb genommen

Bad Staffelstein, Berlin 28.08.2009 – Heute wurde eine der größten Aufdachanlagen Berlins an das Stromnetz angeschlossen. Auf dem Dach des Mercedes-Benz Werks haben IBC SOLAR und W-quadrat eine Photovoltaik-Anlage installiert, die heute im Beisein von Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit feierlich in Betrieb genommen wurde. Die Anlage versorgt rund 100 Haushalte mit Strom und trägt dazu bei, dass jährlich mindestens 250 Tonnen CO2 eingespart werden können. Auf dem Dach des Werks-Gebäudes von Mercedes-Benz in Berlin haben die Projektpartner W-quadrat und IBC SOLAR seit Mai 2009 insgesamt über 2.200 polykristalline PV-Module und 48 Wechselrichter installiert. Mit 500 Kilowatt peak Leistung ist diese Anlage die leistungsfähigste Aufdachanlage Berlins und kann mit einer Leistung von rund 430.000 Kilowattstunden im Jahr mindestens 100 Haushalte mit Strom versorgen. Verglichen mit konventionell produziertem Strom, können 250 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden.

Fleischman IBC Solar Berlin
Udo Möhstedt im Gespräch mit Berlins regierendem Bürgermeister, Herrn Klaus Wowereit

Die Planung und den schlüsselfertigen Bau der Anlage leistete die W-quadrat GmbH, die Komponenten lieferte der PV-Spezialist IBC SOLAR. Die 1,6 Mio Euro teure Anlage wird durch einen nichtöffentlichen Solarfonds von Kommanditisten unter anderem IBC SOLAR und W-quadrat finanziert und betrieben, die die Dachfläche des Mercedes-Benz Werks Berlin gepachtet haben. „Für uns war es eine interessante Aufgabe, dieses Projekt zu planen und zu realisieren, erklärt Günter Westermann, Geschäftsführer der W-quadrat GmbH. „Die Montage im Mercedes-Benz Werk hielt für uns einige Herausforderungen bereit: So wurde beispielsweise das Dach für die Installation zunächst saniert und der äußere Blitzschutz angepasst. Außerdem mussten wir spezielle Sicherheitsanforderungen für das Werk erfüllen. Die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten hat vorbildlich funktioniert und der Produktionsbetrieb konnte auch während der Installation problemlos regulär weiterlaufen.“ „Mit Hallendächern können Unternehmen ungenutztes Potenzial erschließen“, erklärt Udo Möhrstedt, Vorstandsvorsitzender der IBC SOLAR AG. „Die großen Dachflächen eignen sich gut für leistungsstarke Photovoltaik-Anlagen. Kleine und mittlere Unternehmen können die Investitionskosten der Anlage zu 100 Prozent über die KfW Förderbank finanzieren, sowie Sonderabschreibungen nutzen. Zudem besteht die Möglichkeit, die Dachfläche zu verpachten. Damit leisten Unternehmen einen großen Beitrag zur umweltfreundlichen Stromerzeugung – eine Chance, derer sich viele Betriebe noch nicht bewusst sind.“

Fleischman IBC Solar Berlin
Feierliche Inbetriebnahme der Anlage

Über IBC SOLAR
IBC SOLAR ist ein weltweit führender Spezialist für Photovoltaik-Anlagen, der Komplettlösungen zur Stromgewinnung aus Sonnenlicht bietet. Das Unternehmen deckt das komplette Spektrum von der Planung bis zur schlüsselfertigen Übergabe von Solarkraftwerken ab. Bis heute hat IBC SOLAR weltweit bereits mehr als 550 Megawatt (MWp) Leistung in mehr als 60.000 Photovoltaik- Anlagen realisiert. Der Umfang dieser Anlagen reicht von großen Photovoltaik-Kraftwerken und Solarparks, die Strom ins Netz einspeisen, bis hin zu Systemen für netzunabhängige Stromversorgung. IBC SOLAR vertreibt seine Photovoltaik-Komponenten und –Systeme über ein dichtes Netz von Fachpartnern. Als Generalauftragnehmer plant und realisiert der Photovoltaik- Spezialist solare Großprojekte. Durch Wartung und Monitoring stellt IBC SOLAR eine optimale Leistung der PV-Parks sicher. IBC SOLAR wurde 1982 in Bad Staffelstein gegründet. Der Photovoltaik-Spezialist ist mit sechs Tochterfirmen in den Niederlanden, Frankreich, Spanien, Griechenland, Malaysia und den USA weltweit vertreten und beschäftigt derzeit rund 250 Mitarbeiter, davon circa 180 in Deutschland. Von der Firmenzentrale in Bad Staffelstein wird die internationale IBC SOLAR Unternehmensgruppe weltweit gesteuert.

Über W-quadrat
Als eine der Pioniere in der Solarbranche begannen Günter Westermann und Bruno Wörner 1991 mit der Planung und dem Verkauf von ökologischen Energiesystemen wie z.B. Solaranlagen, Wärmepumpen und Elektrofahrzeugen. 1997 löste die W-quadrat Westermann & Wörner GmbH die Nebenerwerbsfirma Önergie GdbR ab und entwickelte sich zu einem mittelständischen Unternehmen. Aus anfänglich vier Mitarbeitern sind innerhalb zwölf erfolgreicher Jahre 35 geworden. Der Aktionsradius der Firma reicht heutzutage bis über die Landesgrenzen hinaus. Das Leistungsspektrum von W-quadrat umfasst Planung, Vertrieb und Realisierung ökologischer Energiesysteme: Photovoltaik- und Solarthermieanlagen. In der Photovoltaik zählt W-quadrat mit weit über 1000 gebauten PV-Anlagen und nahezu 18 Megawatt an installierter Modullleistung zu den führenden Solar-Unternehmen in Süddeutschland. Die Solarspezialisten von W-quadrat realisieren Anlagen, die vom Wochenendhaus über Eigenheime bis hin zu Großanlagen auf öffentlichen Gebäuden und Industriedächern reichen.

Kontakte für die Presse:

IBC SOLAR
Katja Letsch
Am Hochgericht 10
96231 Bad Staffelstein
Tel.: 09573 / 9224-730
Fax 09573 / 9224-709
Katja.Letsch@ibc-solar.de
www.ibc-solar.com

W-quadrat Westermann & Wörner GmbH
Günter Westermann
Baccarat-Straße 37-39
76593 Gernsbach
Tel.: 07224 9919-01
Fax: 07224 9919-20
Guenter.Westermann@w-quadrat.de
www.w-quadrat.de