Beiträge zum Schlagwort: DGNB

OKALUX GmbH ist neues Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen

Verantwortung für die Qualität unserer gebauten Umwelt

Marktheidenfeld/Tübingen, Juni 2010. Als einer der führenden Hersteller innovativer Funktionsgläser entwickelt die OKALUX GmbH seit Jahren zukunftsweisende Lösungen für die Tageslichtnutzung. Optimale Energieeffizienz und höchster Nutzerkomfort stehen dabei im Fokus des Unternehmens.

Die Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) e. V. war daher ein nahe liegender Schritt. Oliver Hübler, Geschäftsführer des international ausgerichteten Isolierglasherstellers, erläutert: „OKALUX steht für dauerhafte Werte. Von der Idee über den Bearbeitungsprozess bis zur fertigen Projektlösung werden alle Entscheidungen aus Überzeugung auch durch das Thema Nachhaltigkeit geprägt. Die Zielsetzung der DGNB, Wege und Lösungen zu fördern, die das nachhaltige Bauen vorantreiben, gehört für uns seit jeher zur Unternehmensphilosophie.“

Die DGNB wurde 2007 gegründet und hat inzwischen über 860 Mitglieder.
Als unabhängige Non-Profit-Organisation ist sie Plattform für alle Akteure der Bau- und Immobilienwirtschaft, der Wissenschaft und für Kommunen. Neben der Definition eines einheitlichen Maßstabs für nachhaltige Gebäude liegen die Hauptaufgaben in der Wissensvermittlung und der Entwicklung eines transparenten Zertifizierungssystems. Das DGNB Zertifikat zeichnet besonders umweltfreundliche, ressourcensparende, wirtschaftlich effiziente und für den Nutzerkomfort optimierte Gebäude aus. „OKALUX profitiert von dem Wissens- und Erfahrungsaustausch. Dabei möchten wir uns besonders aktiv in die Diskussion um die Weiterentwicklung innovativer Fassadenlösungen einbringen“, erklärt Oliver Hübler. Da ein wesentlicher Teil des Energieverbrauchs in Europa auf das Konto von Gebäuden geht, liegt ein enormes Potential in der energetischen Optimierung der Gebäudehülle. Die Funktionsgläser von OKALUX sorgen dank unterschiedlicher

OKALUX GmbH
97828 Marktheidenfeld
Deutschland

Tel.: +49 (0) 9391 900-0
Fax +49 (0) 9391 900-100
www.okalux.com
info@okalux.de

Consense gibt wichtige Impulse für die Bau- und Immobilienwirtschaft

Europäische Plattform zur Nachhaltigkeit –  Die Consense  – internationaler Kongress und Fachmesse für Nachhaltiges Bauen – erweitert konsequent ihr Angebot.

Auf der Fachmesse stellen beispielsweise führende Hersteller ihre Lösungen in einem Themenpark „Sonnenschutz“ vor. Des Weiteren erhält die Messe Verstärkung durch eine Sonderschau zu nachhaltigen Bau- und Designmaterialien sowie eine Ausstellung von nachhaltigkeitsorientierten Stadtquartieren. Die beiden Organisatoren, die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen DGNB und die Messe Stuttgart, zeigen auf der dritten Consense vom 22.-23. Juni 2010 wieder ein attraktives Programm.

Die Consense hat sich als der Branchentreffpunkt zum Nachhaltigen Bauen in Kontinentaleuropa etabliert. Unter dem Motto „Nachhaltigkeit – quo vadis?“ bietet der Kongress Innovationen und zukunftsweisende Impulse für die Bau- und Immobilienwirtschaft. International renommierte Architekten, Ingenieure, Investoren, Projektentwickler und weitere Experten präsentieren Vorzeigeprojekte und diskutieren Erfahrungen.

Ein Highlight auf der Consense 2010: Erstmals erhalten modernisierte Bestandsbauten der Nutzungsart „Büro- und Verwaltungsgebäude“ das begehrte DGNB Vorzertifikat. Damit wird das Zertifizierungssystem der DGNB um eine neue, stark nachgefragte Variante erweitert.

Perspektiven für Kommunen bietet die Sonderschau der DGNB zu Stadtquartieren. Im Messebereich der Consense zeigen ausgewählte Städte ihre Ansätze zur nachhaltigen Stadtentwicklung. Für Quartiere wurde in den letzten Monaten eine erste Version dieser DGNB Systemvariante erarbeitet. Die Ausstellung gibt einen Überblick über die Projekte, die an der Entwicklung teilnehmen und vermittelt Informationen zur Ausgestaltung des künftigen Zertifikats.

Nachhaltig zeigt sich die Veranstaltung auch im Hinblick auf den Klimaschutz: Messe und Kongress werden CO2-neutral durchgeführt. Dafür sorgt – wie schon in den Vorjahren – der Ökobilanzspezialist PE International. Das Unternehmen erfasst den Energieverbrauch der Veranstaltung und unterstützt zum Ausgleich Klimaschutzprojekte.

Kongressbesucher profitieren noch bis 10. Mai 2010 von einer Ermäßigung auf alle Zwei-Tages-Tickets. Die Fachmesse kann übrigens auch unabhängig vom Kongress besucht werden.

Das Programm der Consense steht auf der Internetseite der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen www.dgnb.de bereit.

Weitere Informationen:
Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
Kronprinzstraße 11
70173 Stuttgart
Tel.: +49 (0)711 72 23 22-0
Fax : +49 (0)711 72 23 22-99
Mail: info@dgnb.de
www.dgnb.de