Beiträge zum Schlagwort: BACnet

BACnet Forum beschließt Triathlon rund um Effizienz und Betriebskosten

Das BACnet Forum ist der neuen Version der DIN EN ISO 16484-5 gewidmet.

Die Betriebskosten stehen im Blickfeld des dreitägigen Frankfurter GebäudeEffizienz Dialogs. Vom 8.-10. November finden in der Messe Frankfurt die LONCOM (8.11.), der GebäudeEffizienz Dialog (9.11.) und das 2. Deutsche BACnet Forum (10.11.) statt.
Von der Raumautomation bis zur Leittechnik werden aktuelle Standards und Trends für effiziente Gebäude diskutiert. Das BACnet Forum ist der neuen Version der DIN EN ISO 16484-5 gewidmet.

„Unser dreitägiges Konzept bietet intelligente Gebäudetechnik in allen Facetten“, so Volker Röhl, Mitglied im Programmkomitee und Präsident der BACnet Interest Group Europe (BIGEU). Das Interesse der Bauwirtschaft gelte vor allem der Effizienzsteigerung.

Im Mittelpunkt der drei Veranstaltungen stehe darum der Werterhalt der Immobilien. Der Triathlon rund um die Betriebskosten schließt mit dem BACnet Forum ab. Hier berichten Betreiber und Fachplaner über die Stärken integrierter Systeme in verteilten Liegenschaften und Multi-Vendor-Anlagen. Technologie- und Serviceanbieter präsentieren Komponenten, Systeme und Dienstleistungen zur nachhaltigen Verbrauchssenkung.

Unabhängig von der Technologie bringt eine Sanierung ein verbessertes Energiemanagement, eine spürbare Senkung der Betriebskosten – und das ohne Einbußen bei Komfort und Sicherheit. Die Teilnehmer des letzten GebäudeEffizienz Dialogs haben diesen Trend bestätigt. Dem Wunsch, mehr über die einzelnen Technologien zu erfahren, kommt das dreitätige Konzept entgegen. Der Überblick über verschiedene Technologien schafft neue Perspektiven.

Weitere Informationen:
www.bacnetforum.orgwww.gebaeudeeffizienz2010.dewww.lonmark.eu

Über die BIG-EU:
Die BACnet Interest Group Europe (BIG-EU) fördert die Anwendung des weltweiten BACnet- Kommunikationsstandards ISO 16484-5 in der Gebäudeautomation und Sicherheitstechnik in Europa. Sie wurde 1998 von 18 Unternehmen der Gebäudeautomation gegründet und zählt heute über 80 Mitglieder aus Belgien, Dänemark, Deutschland, England, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Kanada, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Schweden, der Schweiz, Tschechien und den USA. Ziele der BIG-EU sind zum einen die Wahrnehmung europäischer Interessen bei der Entwicklung des BACnet Standards und der Informationsaustausch mit dem für BACnet zuständigen ASHRAE-Ausschuss „SSPC 135“ sowie mit der amerikanischen BACnet-Gemeinschaft, zum anderen das gemeinsame Marketing, ein gemeinsames Qualifikationsangebot und die gemeinsame Erarbeitung technischer Richtlinien. Weitere Informationen unter
www.big-eu.org.

BACnet – der Standard für effiziente Gebäude Nachhaltige Gebäudeautomation par excellence auf der light+building

BACnet – auf der light+building – BIG-EU beginnt Dialog mit Integrationsplanern

Dortmund/Frankfurt, 8. März 2010. – Planer und Integratoren für offene BACnet Systeme sind gefragt.
Kaum eine Ausschreibung ohne BACnet – der herstellerunabhängige Standard wird zur festen Größe für das effiziente Gebäude. Auf der light+building zeigen 22 Mitglieder der BACnet Interest Group Europe (BIG-EU) was qualifizierte Fachingenieure, aber auch Anwender und Facility Manager wissen müssen. Energiemanagement, Komfort und Sicherheit lassen sich mit dem offenen Kommunikationsstandard effizient integrieren. Das ist nachhaltige Gebäudeautomation par excellence, zu sehen in Halle 9.0 am Stand B60.

Die technologie-unabhängige Integration der Gebäudesysteme geht weit über die Heizungs-, Lüftungs- und Klimasteuerung (HLK) hinaus. BACnet erschießt auf einfache Weise neue Anforderungen wie Energiemanagement, Funkanwendungen, Sicherheit, Zutrittskontrolle. Als Aussteller vertreten sind ABB Oy, ACELIA, BACnet International, Delta Controls, HERMOS, INGA GmbH, INH GmbH/ HHO-Automation, ITENOS, Johnson Controls, Kieback&Peter, MBS GmbH, Priva B.V., Saia Burgess, SAMSON, Sauter Cumulus, Siemens, SWG Stuckmann, TAC/Schneider Electric, Thermokon, VACON, Viconics und Wonderware.

BIG-EU Präsident Volker Röhl kündigt weitere Schritte an, um den Engpass beim BACnet Know-how zu überwinden:

„Wir beginnen auf der light+building einen neuen Dialog mit den Integrationsplanern und Anwendern, den wir noch in diesem Jahr intensivieren.“ Führend sind hier die Deutsche Bahn, FRAPORT, STRABAG Property and Facility Services sowie AMEV, der Arbeitskreis öffentlicher Bauverwaltungen. Sie sind längst in die notwendige Auseinandersetzung mit BACnet eingestiegen.

Die Mitglieder der BIG-EU sind führend in der Gestaltung offener Systeme. Auf der light+building zeigen sie, wie BACnet die Systemintegration vereinfacht und den Wert von Immobilien steigert.

Über die BIG-EU:
Die BACnet Interest Group Europe (BIG-EU) fördert die Anwendung des weltweiten BACnet- Kommunikationsstandards ISO 16484-5 in der Gebäudeautomation und Sicherheitstechnik in Europa. Sie wurde 1998 von 18 Unternehmen der Gebäudeautomation gegründet und zählt heute über 80 Mitglieder aus Belgien, Dänemark, Deutschland, England, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Kanada, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Schweden, der Schweiz, Tschechien und den USA. Ziele der BIG-EU sind zum einen die Wahrnehmung europäischer Interessen bei der Entwicklung des BACnet Standards und der Informationsaustausch mit dem für BACnet zuständigen ASHRAE-Ausschuss „SSPC 135“ sowie mit der amerikanischen BACnet-Gemeinschaft, zum anderen das gemeinsame Marketing, ein gemeinsames Qualifikationsangebot und die gemeinsame Erarbeitung technischer Richtlinien. Weitere Informationen unter www.big-eu.org.

BACnet Interest Group Europe wächst international und begrüßt das 84. Mitglied

Auch elf Jahre nach ihrer Gründung wächst die BACnet Interest Group Europe (BIG-EU) weiter.

Neun neue Mitglieder traten seit Januar ein. Als 84. Mitglied begrüßte die BIG-EU den Spezialisten für Systemintegration Dirk Haberkamp Gebäudeautomation + Computersysteme aus Gilching bei München. Auf der Mitgliederversammlung im September in Straßburg wurde die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg aufgenommen. Auch Danfoss, Hosch Gebäudeautomation, iSAtech, Kirschbaum & Rohrlack, Thermokon, Vacon und Viconics Electronics verstärken ihre Bindung an den BACnet Standard.

1998 von 18 vorwiegend deutschen Unternehmen gegründet, kann die BIG-EU bis heute auf ein beachtliches internationales Wachstum zurückblicken. Die steigende Mitgliederzahl spiegelt das weiterhin große Interesse am weltweiten Kommunikationsstandard DIN EN ISO 16484-5. Ziel der BIG-EU ist es, das Wissen zur BACnet-Nutzung zu verbreiten und die weltweite Akzeptanz des Standards voranzutreiben. Dabei vertritt die BIG-EU nicht nur die Interessen der Hersteller, sondern zunehmend auch von Planern, Integratoren, Dienstleistern und Forschungseinrichtungen.

Die Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg ist eine der ältesten deutschen Universitäten und gehört heute zur wissenschaftlichen Spitzegruppe. Gegenüber Lehre, Forschung und Entwicklung ist die BIG-EU stets offen.

Controller, Sensoren, Frequenzumrichter

Das Produktportfolio der Firma Danfoss umfasst Wärmetechnik, Kälte- und Klimatechnik sowie Elektrische Antriebstechnik. Das Unternehmen verfügt über eine langjährige
Erfahrung in der Antriebsregelung für die Gebäudeautomation. Die Frequenzumrichter von Danfoss lassen sich durch ihr modulares Systemdesign optimal an die jeweilige
Anwendungen anpassen.

Mit Thermokon Sensortechnik ist der BIG-EU wieder ein Hersteller von Sensorik für die Klima- und Gebäudeleittechnik beigetreten. Dank modernster Sensortechnologie sorgt Thermokon dafür, dass Einsparpotenziale in Gebäuden optimal ausgeschöpft werden.

Ein weltweiter Hersteller für Frequenzumrichter, ist mit der Vacon Gruppe zu der BIG-EU Mitgliederliste hinzugekommen. Das Unternehmen konzentriert sich auf Entwicklung, Herstellung und Vertrieb. Dabei bietet es vor allem luft- und wassergekühlte Frequenzumrichter im Niederspannungsbereich an.

Viconics Electronics wurde 1981 in Montreal, Kanada gegründet. Mit dem Wachstum der elektronischen Kontrollsysteme begann Viconics mit der Entwicklung vorprogrammierter, bereichsflexibler unabhängiger HLK-Temperatur- und Feuchtigkeits-Controllern. Um auch Standards wie BACnet einzubeziehen, erweitert Viconics stetig seine Produktlinie.

Gebäudeleittechnik, das heißt Steuerung und Betrieb unterschiedlichster Geräte und Anlagen. iSAtech bietet für die Gebäudetechnik unterschiedliche Systeme zur Regelung und Steuerung von Anlagen an. Dabei entwickelt das Unternehmen vorrangig intelligente, modularere Steuerungen, die autark sowie vernetzt agierend eingesetzt werden können. Sie umfassen die Regelungselektronik, die flexible Firmware und die Software für Installation, Service und Bedienung.

Integration und Planung

Dirk Haberkamp Gebäudeautomation+Computersysteme steht für die erfolgreiche Systemintegration haustechnischer Anlagen. Für die Planung und Realisierung setzt das
Unternehmen auf erprobte Entwicklungs- und Dokumentationstools. Auch die Ausbildung und Unterstützung der Anwender sowie Wartung und Service gehören zum Portfolio.

Die Hosch Gebäudeautomation ist Partner in allen Fragen des technischen, kaufmännischen und Dienstleistungs-Managements für Gebäude und Anlagen. Hosch berät unabhängig von Herstellerinteressen und bringt verschiedene Systeme auf eine Plattform. Das Beispiel Hosch zeigt, dass immer mehr auch die Dienstleister den Wert von BACnet und der BIG-EU erkennen.

Planer stärker in die BACnet-Gemeinschaft einzubeziehen, ist ein erklärtes Ziel der BIG-EU. Mit Kirschbaum & Rohrlack ist ein weiterer Planer und Integrator hinzugekommen. Das Unternehmen steht für integrales Planen und Bauen. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung verfügt Kirschbaum & Rohrlack über zahlreiche Kompetenzen im Bereich Planen und Bauen von gebäudetechnischen Anlagen und zur Entwicklung von innovativer und intelligenter Gebäudetechnik.

Über die BIG-EU:

Die BACnet Interest Group Europe (BIG-EU) fördert die Anwendung des weltweiten BACnet-Kommunikationsstandards ISO 16484-5 in der Gebäudeautomation und Sicherheitstechnik in Europa. Sie wurde 1998 von 18 Unternehmen der Gebäudeautomation gegründet und zählt heute über 80 Mitglieder aus Belgien, Dänemark, Deutschland, England, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Kanada, den Niederlanden,Norwegen, Österreich, Polen, Schweden, der Schweiz, Tschechien und den USA. Ziele der BIG-EU sind zum einen die Wahrnehmung europäischer Interessen bei der Entwicklung des BACnet Standards und der Informationsaustausch mit dem für BACnet zuständigen ASHRAE-Ausschuss „SSPC 135“ sowie mit der amerikanischen BACnet-Gemeinschaft, zum anderen das gemeinsame Marketing, ein gemeinsames
Qualifikationsangebot und die gemeinsame Erarbeitung technischer Richtlinien.

Weitere Informationen unter

www.big-eu.org.

MarDirect, Dortmund,

Bruno Kloubert
E-Mail: kloubert@mardirect.de
Tel. +49 231 427867-31