Software Made in Germany – Für pit – cup ein voller Erfolg.

Heidelberg, 12. Mai 2010 Großer Zuspruch auf der diesjährigen Messe Light & Building 2010 für die deutsche Softwareschmiede pit – cup GmbH  aus Heidelberg.

Mit dem Startschuss zur Light & Building 2010 in Frankfurt hat pit – cup GmbH die neusten Versionen der Produkte pit – CAD, pit – CAE und pit – ALPI freigegeben und mit der Auslieferung an ihre Kunden begonnen.

Das pit – cup Messeteam zeigte sich positiv überrascht über die „Qualität der Messeleads“. „Da merkt man, dass Software aus der Praxis für die Praxis sehr viele Messebesucher überzeugen konnte.“, so Manuel Lautz, Produktmanager CAD/CAE bei der pit – cup GmbH.

Die Messebesucher kamen sehr zielgerichtet auf den pit – cup Stand und „waren begeistert von den Produktneuheiten“, wusste Sybille Wehlisch-Rongstock, Vertriebsleiterin bei dem pit – cup Vertriebspartner Bytes and Building GmbH zu berichten.

Unter dem diesjährigen Motto „Qualitäts-Software – Made  in Germany“ konnten die Messebesucher sich über die neuen integrierten Software-Lösungen aus dem Hause pit – cup informieren und die Transparenz für den gesamten Planungsprozess kennen lernen.

pit – CAD 2011 und  pit – CAE 2011 für die Bereiche Heizung, Lüftung, Sanitär und Elektrotechnik standen im Mittelpunkt der Vorführungen auf dem pit – cup Messestand der Light & Building. Die elektrotechnischen Berechnungen mit der neuen pit – ALPI NS 5.3.1 (für Niederspannung) sowie pit – ALPI HS 2.5 (für Hochspannung) und als weitere Highlights die Werkzeuge  pit – ALPI TCC 1.0 zur Selektivitätsberechnung rundeten das Bild ab. Mit dem pit – Verteiler 2011 wurde zudem eine Software präsentiert, die es den Planern von hydraulischen Verteilern erlaubt, schnell und effizient komplexe Verteilungssysteme zu konfektionieren um die darin gewonnenen Daten in CAD weiterzuverarbeiten.

Über pit-cup:
Die pit-cup GmbH entwickelt und vertreibt praxisorientierte und durchgängig ineinandergreifenden Software-Werkzeuge für das effiziente Planen, Bauen und Betreiben von Gebäuden, Anlagen und Geräten für die Bereiche Facility Management, CAD – Haustechnik, technische Berechnungen und VDI 3805. Das Unternehmen ist einer der führenden Lösungsanbieter im Bereich Haus- und Versorgungstechnik. Mit einem Kompetenz-Team aus Ingenieuren und Entwicklern besitzt pit-cup 19 Jahre Ingenieur- und Planungserfahrung und das damit verbundene Know-how bei der Softwareentwicklung.

Inlandsvertretungen befinden sich in Heidelberg, Berlin, Dresden und Schwerin. Es besteht ein umfassendes Vertriebs- und Lösungspartnernetz in Deutschland und im Ausland.

pit-cup GmbH
Herr Stefan Born
Hebelstraße 22c
69115 Heidelberg
Telefon: +49 (0) 62 21 – 53 93 – 0
Telefax: +49 (0) 62 21 – 53 93 – 11
E-Mail: Stefan.Born@pit.de

Schreibe einen Kommentar