Intersolar

Runder Messe-Auftritt von AZUR Solar auf Intersolar Europe 2010

Viel Lob für neues Standdesign des mittelständischen Technologieunternehmens AZUR Solar aus Baden-Württemberg. Fachpublikum interessierte sich auf der Intersolar Europe 2010 für Produktinnovationen und Unternehmensentwicklung.

Häufig wurden wir zu unserem neuen Messestand beglückwünscht. Sein Design setzt ganz bewusst auf harmonisch fließende Linien und symbolisiert Offenheit.

Azur Solar Stand Intersolar Europe 2010
Azur Solar Stand Intersolar Europe 2010

Damit spiegelt der Stand unser Credo als international führendes PV-Technologieunternehmen wieder. Denn AZUR Solar ist stets offen für neue technologische Entwicklungen“, stellt Geschäftsführer Bernd Sauter nach der Intersolar Europe 2010 zufrieden fest. Am dynamischen AZUR Solar-Stand interessierte sich das internationale Fachpublikum auch für zwei Weiterentwicklungen bereits bestehender Produkte, die in München Premiere feierten: Erstens für die beiden RAL-Farbtöne bei der revolutionären Beschichtung für Modul-Oberflächen AZUR 2P und zweitens für neuartige Befestigungsmöglichkeiten der Powerfolie AZUR 2F, mit beispielsweise mit solidem Klettband.

Die Fachwelt richtete ihr Augenmerk aber nicht nur auf Produkte und innovative Technologien, sondern auch auf die grundsätzliche Entwicklung des Unternehmens: Bernd Sauter und seine Kolleginnen und Kollegen aus Geschäftsleitung, Vertrieb und Marketing fielen die Fragen nach der erfolgreichen Fortentwicklung von AZUR Solar in den letzten Jahren auf:  „Es gab großes Publikumsinteresse an unseren Produktinnovationen, aber auch wachsende Aufmerksamkeit für das Unternehmen AZUR Solar an sich. Dabei ist mir sehr wichtig, dass wir ein bodenständiges Unternehmen bleiben, das sich Schritt für Schritt mit den eigenen Ergebnissen von Forschung und Entwicklung vorwärts bewegt. Die starke Aufmerksamkeit der Fachmedien für unseren Stand freut uns besonders.“

Die duale Vertriebsstrategie von AZUR Solar zielt auf europäische und internationale Märkte zugleich ab. Noch größer als in den vergangenen Jahren war die Resonanz beim außereuropäischen Publikum. Beispielsweise fanden viele Gäste aus der arabischen Welt und auch Israel den Weg zum „Hingucker“-Stand von AZUR Solar.

Unser Beitrag zur Einsatzfähigkeit und Effizienzsteigerung der Photovoltaik durch die Systeme AZUR 2P und 2F wird in Europa und Amerika wahrgenommen, vor allem aber auch im arabischen Raum. Unsere große Kompetenz für Wüstenregionen stellen wir auch in den jüngsten Planungen für Pakistan unter Beweis.“

AZUR Solar GmbH
Im Alpenblick 30/1
88239 Wangen
Germany
Tel. 07528/9208 0
Fax 07528/9208 29
E-Mail info@azur-solar.com

www.azur-solar.com
www.azur2f.com
www.azur-solar.com

Die Nominierten für den Intersolar AWARD 2010

Die Intersolar Europe präsentiert die Vorauswahl der innovativsten Solarunternehmen 2010

München 14.05.2010. Im Juni prämiert die weltweit größte Fachmesse für Solartechnik Intersolar Europe wegweisende Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen „Photovoltaik“ und „Solarthermie“. Zum ersten Mal wird auch die Kategorie „PV Produktionstechnik“ gewürdigt. Jetzt wurden die 10 besten Einreichungen je Bereich für den Intersolar AWARD 2010 nominiert. Der Intersolar AWARD wird am 9. Juni 2010 um 15:30 Uhr im Rahmen eines Festaktes auf der Neuheitenbörse der Messe in Halle C3, Stand C3.150 verliehen.

Die Intersolar Europe ist als weltweit größte Fachmesse der Solarwirtschaft die wichtigste Plattform für wegweisende Technologien und Neuheiten in den Bereichen Photovoltaik und Solarthermie und findet vom 9. bis 11. Juni auf der Neuen Messe München statt. Sie dient damit als Gradmesser für die Innovationskraft der Solarbranche. In diesem Jahr loben die Veranstalter der Intersolar Europe, die Solar Promotion GmbH und die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) in Kooperation mit dem Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) erneut den Intersolar AWARD aus. Der Intersolar AWARD 2010 wird im Rahmen eines offiziellen Festaktes auf der weltweit größten Fachmesse der Solarwirtschaft Intersolar Europe am 9. Juni 2010 um 15:30 Uhr verliehen. Die Verleihung findet auf der Neuheitenbörse in Halle C3, Stand C3.150 statt.

Neue Kategorie „PV Produktionstechnik“ und erweiterter Teilnehmerkreis
Der Preis wird in den Bereichen „Photovoltaik“ und „Solarthermie“ vergeben. 2010 wird erstmals auch die Kategorie „PV Produktionstechnik“ mit Unterstützung der SEMI PV Group gewürdigt. Neben den Ausstellern der Intersolar Europe in München, sind seit diesem Jahr auch die Aussteller der Intersolar North America in San Francisco zur Teilnahme berechtigt. Damit erweitert sich der Teilnehmerkreis auf insgesamt 2.300 Unternehmen. In allen Kategorien wurden nun jeweils die Top 10-Einreichungen nominiert. Im Anschluss werden drei unabhängige Jurys, bestehend aus Experten in den Themengebieten Photovoltaik, Solarthermie und PV Produktionstechnik, aus den Nominierten je drei Gewinner küren.

Beurteilungskriterien
Für die Teilnahme waren Produkte und Lösungen zugelassen, die 2010 erstmals auf der Intersolar Europe oder auf der Intersolar North America ausgestellt werden oder eine signifikante Weiterentwicklung im Vergleich zu früheren Messepräsentationen darstellen. Die Einreichungen sollten erprobt sein oder sich bereits in der Anwendungsphase befinden.

Die Nominees im Bereich „Photovoltaik“
Die Nominees für den Intersolar AWARD 2010 im Bereich „Photovoltaik“ sind: ABB Schweiz AG (Schweiz), Canadian Solar Inc. (USA), Gehrlicher Solar AG (Deutschland), Innotech Solar IST (Deutschland), Inspired Solar Technology (USA), Inventux Technologies AG (Deutschland), REC Group (Norwegen), SMA Solar Technology AG (Deutschland), Tigo Energy Inc. (USA), Wagner & Co Solartechnik GmbH (Deutschland).

Die Nominees im Bereich „Solarthermie“
Folgende Unternehmen sind im Bereich „Solarthermie“ nominiert: Corporación SRB Energy S.L. (Spanien), FSAVE Solartechnik GmbH (Deutschland), Gebr. Tuxhorn GmbH & Co. KG (Deutschland), Hahn Solar Pty. Ltd. (Australien), Invensor GmbH (Deutschland), PAW GmbH & Co. KG (Deutschland), Ritter Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG (Deutschland), Wagner & Co Solartechnik GmbH (Deutschland) sowie die gemeinschaftliche Einreichung des Instituts für Baukonstruktion der Universität Stuttgart, der Ritter Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG, der Hydro Building Systems GmbH und der Frener & Reifer Metallbau GmbH.

Die Nominees der Kategorie „PV Produktionstechnik“
In der neuen Kategorie „PV Produktionstechnik“ wurden folgende Unternehmen für den Intersolar AWARD nominiert: Abound Solar Inc. (USA), Edwards (USA), Festo AG & Co. KG (Deutschland), GEMO-TEC Ltd. (Deutschland), HÜTTINGER Elektronik GmbH + Co. KG (Deutschland), Inventux Technologies AG (Deutschland), Linde Gas (USA), Zimmermann & Schilp Handhabungstechnik GmbH (Deutschland). Mit zwei Einreichungen wurde die Gebr. Schmid GmbH + Co. (Deutschland) für den Intersolar AWARD nominiert.

Die Bekanntgabe der Preisträger des Intersolar AWARD 2010 erfolgt am 9. Juni 2010 um 15:30 Uhr im Rahmen eines Festaktes auf der Neuheitenbörse der Messe in Halle C3.
Die Intersolar Europe findet vom 9. bis zum 11. Juni auf der Neuen Messe München statt.

Weitere Informationen zur Intersolar Europe finden Sie im Internet unter www.intersolar.de.