Fronius Wechselrichter in Österreichs größtem Solarstromkraftwerk

Mitte September 2010 öffnete Österreichs größtes Solarstromkraftwerk seine Pforten.

Auf einer Fläche von 60.000 m² produzieren 4.700 Solarpanele und 18 Fronius CL Zentralwechselrichter eine Jahres-Gesamtleistung von 950 MWh.

Zehn Kilometer vom Fronius Produktions- und Logistikstandort Sattledt (OÖ) entfernt, befindet sich das eineinhalb Fußballfelder große Solarstromkraftwerk. Direkt an der Westautobahn A1 gelegen, sorgt die netzgekoppelte Photovoltaikanlage für eine Jahresleistung von 950 MWh.

In Österreichs größtem Solarstromkraftwerk arbeiten 18 Fronius CL Zentralwechselrichter des  heimischen Unternehmens Fronius International GmbH. Die Zentralwechselrichterserie überzeugt durch einen weltweit einzigartigen, modularen Systemaufbau im Fronius MIX-Konzept. In einem Fronius CL arbeiten bis zu 15 identische Leistungsteile, die je nach Sonneneinstrahlung betriebsstundenabhängig zu- oder abgeschaltet werden. „Das optimiert die Auslastung und sorgt vor allem im Teillastbereich für maximale Erträge der PV-Anlage“, weiß Spartenleiter DI Christoph Panhuber.

Optimale Sonneneinstrahlung und professionelle Anlagenüberwachung
Die einzelnen Stränge der Solargeneratoren werden durch 18 Fronius String Controls überwacht.
Kommt es zu einem Strangausfall, wird dieser von der Fronius String Control erkannt und via Fronius DATCOM-System an das Betriebspersonal gemeldet. Des Weiteren tragen der netzwerkfähige Fronius Datalogger Web, Interface Boxen zum Auslesen und Weiterverarbeiten der aktuellen PV-Anlagendaten, eine Sensorbox sowie Temperatur-, Einstrahlungs- und Windsensoren zu einer optimalen Überwachung der Anlage bei.

Weitere Informationen finden Sie hier:
http://www.fronius.com/cps/rde/xchg/SID-BE6C5EB0-57578BFE/fronius_international/hs.xsl/83_DEU_HTML.htm

Schreibe einen Kommentar