Methanos – Hochleistungs-Bakterien verdoppeln die Leistung von Biogasanlagen

Schmack Biogas erhält Anerkennungs-preis beim Bayerischen Energiepreis 2010 für Turbo-Bakterien „Methanos“

Die Schmack Biogas GmbH erhält im Rahmen des Bayerischen Energiepreises 2010 eine Auszeichnung des Wirtschaftsministeriums für innovative Energienutzung. Das Unternehmen bekommt den Annerkennungspreis für die Isolierung von Hochleistungsbakterien, die für die Energiegewinnung in Biogasanlagen verantwortlich sind.
Die Bayerische Staatssekretärin für Wirtschaft, Katja Hessel, verlieh am 28. Oktober in Nürnberg den Bayerischen Energiepreis 2010 an die Schmack Biogas. Mit dieser Auszeichnung werden herausragende innovative Produkte aus den Bereichen der effizienten Energieerzeugung und –nutzung gewürdigt. Bei Schmack wurde die marktreife Entwicklung des Produktes „Methanos“ als Ergebnis der mikrobakteriellen Forschung ausgezeichnet.

Den Schmack-Mikrobiologen ist es gelungen, Hochleistungsbakterien zu isolieren, die die Biogasgewinnung beschleunigen.  Schmack ist in der Lage, diese Bakterien in großen Mengen zu produzieren, die in zweifacher Hinsicht die Effizienz von Biogasanlagen deutlich verbessert:

Zum einen lässt sich durch Einbringung entsprechender Mengen in den Biogasfermenter  der spezifische Gasertrag aus den Einsatzstoffen um bis zu bis 20 % erhöhen. Zum anderen kann die Biogasanlage ohne Umbau der Fermenter jetzt doppelt so viel Rohstoffe verarbeiten und damit auch ihre Strom- und Wärmeproduktion verdoppeln

Für Werner Rüberg, Sprecher der Geschäftsführung der Schmack Biogas, ist der Einsatz der Hochleistungsbakterien ein Meilenstein in der Firmengeschichte: „Mit „Methanos“ haben unsere Mitarbeiter ein Produkt entwickelt, das uns ein Alleinstellungsmerkmal bringt. Die Rentabilität unserer Biogasanlagen wird im Vergleich zum Wettbewerb deutlich erhöht. Die Investitionskosten werden gesenkt und gleichzeitig die Erträge der Anlage gesteigert.“
Über Schmack Biogas GmbH:
Die Schmack Biogas GmbH ist einer der führenden deutschen Anbieter für Biogasanlagen. Das Unternehmen wurde 1995 gegründet und ist seit Januar 2010 ein Unternehmen der Viessmann Gruppe. Es bietet heute seine Leistungen in den Geschäftsbereichen Projektierung und Errichtung sowie Service und Betriebsführung an und zählt damit zu den wenigen Komplettanbietern der Branche. Schwerpunkt ist neben der technischen Unterstützung ein umfassender mikrobiologischer Service.

Schmack Biogas GmbH
www.schmack-biogas.com

Wirtschaftsminister Ernst Pfister kündigt energiepolitischen Kongress „Energie braucht Akzeptanz“ an

„Wir erwarten eine engagierte und informative Debatte über den gesamten Energiemix“

„Im Zusammenhang mit dem Bau neuer Kraftwerke, Stromnetze oder Speicheranlagen steht immer mehr deren Akzeptanz im Mittelpunkt der Debatten“, sagte Wirtschaftsminister Ernst Pfister. Aus diesem Grund wird das Wirtschaftsministerium im Rahmen der Kommunikationskampagne zum Energiekonzept Baden-Württemberg 2020 am 8. November 2010 im Stuttgarter Haus der Wirtschaft einen Kongress „Energie braucht Akzeptanz“ durchführen.

„Wir erwarten eine engagierte und informative Debatte über den gesamten Energiemix hinweg, bei der sowohl die europäische als auch die bundes- und die landespolitische Sicht auf das Thema „Akzeptanz“ beleuchtet werden“, erklärte  Pfister. „Bei dem Kongress soll darüber diskutiert werden, wie die langfristigen energiepolitischen Ziele erfolgreich kommuniziert werden können. Insbesondere der Neubau von Anlagen zur Energieerzeugung, der notwendig Ausbau der zugehörigen Infrastruktur sowie der notwendigen Speichertechnik sind dabei wichtige Themen.“

Mit dem Kongress sollen die mit Fragen der Energieversorgung befassten Entscheidungsträger und Multiplikatoren auf landes-, regional- und kommunalpolitischer Ebene ebenso angesprochen werden, wie die Vertreter von Energieversorgungsunternehmen und betroffener gesellschaftlicher Interessensverbände. Namhafte Referentinnen und Referenten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft werden auf dem Kongress ihre Erfahrungen darlegen und Handlungsansätze vorstellen.

„Die Akzeptanzförderung war einer der roten Fäden der Kommunikationskampagne, mit der das Wirtschaftsministerium das ganze Jahr über das Energiekonzept in die Fläche gebracht und die Diskussion vor Ort gesucht hat“, betonte Pfister. Ergänzend wies er darauf hin, dass das Thema Akzeptanz zwischenzeitlich auch im Energiekonzept der Bundesregierung mit der notwendigen Prominenz als wichtiger Handlungsleitfaden vertreten sei.

Weitere Informationen zum Kongress finden sich unter www.energiekonzept-bw.de.

Oventrop auf der GET Nord 2010 in Hamburg

Vom 17.- 19. November 2010 findet in Hamburg die Fachmesse für Elektro, Sanitär, Heizung und Klima („GET Nord 2010“) statt.

Oventrop stellt aus in Halle B 7    Stand B7.205
Das Unternehmen präsentiert interessante Neuheiten und praxisorientierte Systemlösungen zum Optimieren von Heizung, Kühlung und Trinkwasserversorgung.

So z.B. Heizkörperarmaturen mit ausgezeichnetem Design, Armaturen für die Trinkwasserhygiene, Systeme „Cofloor“ für Flächenheizung und –kühlung  (inklusive Softwareunterstützung) sowie neue und modifizierte Öl- und Gasarmaturen.
Außerdem sind Armaturen und Systeme zur Nutzung regenerativer Energien ein wichtiges Thema. Oventrop bietet mit den modernen Stationen und Reglern für Solarthermie und Feststoffkessel hochwertige Lösungen zur Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung an.

Umfangreiche Softwareprogramme für Planungen und Ausschreibungen in der Haus- und Gebäudetechnik ergänzen das Angebot.

Das Unternehmen lädt alle Besucher herzlich ein, sich am Stand über Oventrop Produkten und Dienstleistungen zu informieren.

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Oventrop GmbH & Co. KG
Paul-Oventrop-Straße 1
D-59939 Olsberg
Telefon    (0 29 62) 82-0
Telefax    (0 29 62) 82 400
Internet    www.oventrop.de
E-Mail    mail@oventrop.de