Hochgenaue Kontrolle des Pelletsfüllstands im Gewebetank mit ÖkoFEN Wägezellen

Die Innovation zur unkomplizierten Messung des Brennstoffvorrats

Die ÖkoFEN Wägezellen werden einfach unter den Standfüßen der Halterung des Gewebetanks angebracht und liefern eine äußerst genaue Angabe über die Menge der enthaltenen Pellets.
Die ÖkoFEN Wägezellen werden einfach unter den Standfüßen der Halterung des Gewebetanks angebracht und liefern eine äußerst genaue Angabe über die Menge der enthaltenen Pellets.

Mickhausen im März 2010. Ein wichtiger Aspekt beim Betrieb einer Pelletsheizanlage besteht im Wissen um den aktuellen Füllstand des Brennstoffvorrats. Als Europas Spezialist für Pelletsheizungen bietet ÖkoFEN nun für seine Heizanlagen das innovative Messverfahren der verbleibenden Pelletsmenge im Gewebetank mittels Wägezellen an. Dies ermöglicht eine besonders genaue Angabe der verbleibenden Holzpellets und kann ganz bequem online kontrolliert werden.

Wägezellen sind eine Sonderform von Kraftsensoren, die das Gewicht des Gewebetanks kontinuierlich erfassen und somit in der Lage sind, stets eine äußerst genaue Aussage über den Füllstand zu treffen. So können ÖkoFEN Wägezellen eine sehr hohe Messgenauigkeit mit einer Unschärfe von nur 100kg +/- erreichen. Die Sensoren werden unter den Füßen der Standbeine der Tankhalterung angebracht und vergrößern die Gesamthöhe der Installation um nur zehn Zentimeter, die Installation selbst ist äußerst unaufwendig. Nachdem das Minimalgewicht für eine Warnmeldung eingestellt wurde – dieser Wert kann individuell festgelegt werden – erinnern die ÖkoFEN Wägezellen den Betreiber automatisch, wenn eine Nachbetankung notwendig wird. Dies kann sowohl über das Display am Bedienteil der Heizungsanlage geschehen als auch ganz bequem online über das neue, Benutzer freundliche Monitoring System PELLETMATIC ONLINE erfolgen. Das preiswerte Füllstandskontroll-System mittels Wägezellen lässt sich mit den meisten ÖkoFEN Gewebetanks kombinieren und liefert im täglichen Betrieb der Anlage eine besonders genaue und vor allem auch Zeit sparende und unkomplizierte Möglichkeit zur Überwachung einer ausreichenden Brennstoffreserve. Das System wird bereits fertig verkabelt ausgeliefert.

ÖkoFen Heiztechnik GmbH
Schelmenhohe 2
86866 Mickhausen
Tel 049(0)8204/2980-0
Fax +49(0)8204/2980-190
info@oekofen.de
www.oekofen.de

Alerton auf der Light+Building

Der Spezialist für Gebäudeautomation baut Präsenz in Europa aus

SCHÖNAICH, März 2010 – Alerton, der amerikanische Spezialist für Gebäudeautomation, präsentiert sich in diesem Jahr in Halle 9.0 mit einem eigenen Stand (D61) auf der Light+Building. „Wir möchten unsere Präsenz in Europa verstärken und unser bestehendes Partnernetz weiter ausbauen“, erklärt Per Olof Persson, Alerton Channel Leader EMEA. „Deshalb haben wir uns entschlossen, in diesem Jahr mit einem eigenen Stand in Frankfurt präsent zu sein. Die Light+Building ist als Weltleitmesse für Architektur und Technik die ideale Plattform, um unsere Produkte zu präsentieren und Kontakte zu knüpfen.“

Im Mittelpunkt stehen die neue Version 2.6 des Alerton BACtalk Gebäudemanagement-Systems, der neue Regler VLCA-1688 und die neue VLD Regler-/Touch Panel Kombination.

Mit der Version 2.6 bietet ‚Envision for BACtalk’ neue, erweiterte Möglichkeiten zur transparenten Überwachung und Regelung aller Anwendungen im Gebäude. ‚Envision for BACtalk’ 2.6 ist eines der wenigen BTL-zertifizierten Systeme. Es ist zudem im hochwertigen Bereich als ‚Advanced Workstation (AWS)’ gelistet.

Die Version 2.6 der Envision for BACtalk bietet neue, erweiterte Möglichkeiten.

Der VLCA-1688 Regler von Alerton ist ideal für Einzelanwendungen und kleinere Anlagenregelungen. Er bietet einen schnellen 32-Bit-Prozessor, 16 universelle Ein-/Ausgänge, eigene Zeitprogramme, Trendlogs (Aufzeichnung und Darstellung historischer Daten) sowie Alarmfunktionen und zahlreiche weitere Innovationen.

Der VLCA-1688 Regler, ideal für Einzelanwendungen, mit 32-Bit-Prozessor

Mit dem „Top Product Award 2009“ der Fachzeitschrift „Building Operation Management“ wurde der neue VLD-362 Regler preisgekrönt. Als programmierbarer DDC-Regler (Direct Digital Control) verfügt er über ein integriertes Touch Panel sowie Feuchtigkeits- und Temperaturfühler. Damit ist er eine ideale Komplettlösung und prädestiniert für Hotels und hochwertige Apartments, in denen der Endkunde selbst seinen Komfort beeinflussen möchte.

Der programmierte DDC-Regler VLD-362 mit integriertem Touch Panel, ausgezeichnet mit dem „Top Product Award 2009“.

Die Produkte von Alerton sind ausschließlich über ausgewählte Partner erhältlich, welche die Kunden vor Ort flexibel und fachkundig betreuen. Die Partner sorgen für einen reibungslosen Projektverlauf inklusive Planung, Installation, Inbetriebnahme und Wartung der Alerton-Lösungen. Ein wesentlicher Bestandteil des Konzeptes sind regelmäßige Schulungen der Partner, die allesamt erfahrene und unabhängige Spezialisten auf ihrem Gebiet sind. So wird sichergestellt, dass immer Lösungen gefunden werden, die auf die jeweiligen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind.

Über Alerton
Alerton wurde 1981 gegründet und hat sich zu einem führenden Hersteller und Vorreiter von energieeffizienten Gebäudemanagement-Systemen entwickelt. 1996 brachte Alerton BACtalk in den Markt, die erste Produktlinie, die rein auf BACnet, dem Industriestandard für offene Gebäudemanagement-Systeme, basiert. Zahlreiche innovative Lösungen in der Branche, wie web-basierte Systeme, die ein Fernmanagement ermöglichen, oder drahtlose Produkte, die zeit- und kostenaufwendige Verdrahtungslösungen ersetzen, wurden von Alerton seither eingeführt. Tausende von Gebäuden weltweit – Hochhäusern, Büro- und Regierungsgebäuden, Universitäten, Flughäfen, Hotels, Schulen, Krankenhäusern und viele andere – profitieren von Alerton’s BACnet Lösungen, die unterschiedlichste Anwendungen integrieren und ein energieeffizientes Management ermöglichen. BACnet ist ein Warenzeichen der American Society of Heating, Refrigeration and Air-Conditioning Engineers (ASHRAE, www.ashrae.org). BACtalk und Alerton sind Warenzeichen von Honeywell International. Alle anderen aufgeführten Produktnamen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Kontakt
Alerton, Honeywell GmbH
Christine Scheier
Böblinger Str. 17
71101 Schönaich
Tel.: 07031 / 637-7236, Fax: -740
E-Mail: christine.scheier@alerton.com

Hohe Betriebssicherheit und einfache Installation von Luft- Wasser- Wärmepumpen dank dem Hydro-Tower HWK 332 Econ von Dimplex

Minimaler Platzbedarf – Maximale Anlageneffizienz Hohe Betriebssicherheit und einfache Installation von Luft/Wasser- Wärmepumpen dank dem Hydro-Tower HWK 332 Econ von Dimplex

Kulmbach, März 2010. Luft/Wasser-Wärmepumpen punkten aufgrund ihrer geringen Investitionskosten, da sich die Erschließung der Wärmequelle unkompliziert gestaltet. Bei der Auswahl von zusätzlichen Komponenten für Wärmepumpen ist es besonders wichtig, dass diese optimal aufeinander abgestimmt sind und sich perfekt einfügen, denn nur so lässt sich maximale Effizienz realisieren. Dimplex bietet mit dem neuen Hydro-Tower HWK 332 Econ die optimale Lösung, denn er vereint die Vorteile eines Kombinationsspeichers mit geringem Platzbedarf und eines doppelt differenzdrucklosen Verteilers für hohe Betriebssicherheit und Energieeffizienz.

Hydro-Tower HWK 332 Econ von Dimplex: Er wird einfach über zwei hydraulische und eine elektrische Verbindungsleitung mit der Wärmepumpe verbunden.
Hydro-Tower HWK 332 Econ von Dimplex: Er wird einfach über zwei hydraulische und eine elektrische Verbindungsleitung mit der Wärmepumpe verbunden.

Der Hydro-Tower HWK 332 Econ ist für die Hocheffizienz Luft/Wasser-Wärmepumpen der Modellreihen LA 9, LA 12 und LA 17TU die ideale Ergänzung, denn er bietet Wärmepumpenmanager, Warmwasser- und Pufferspeicher sowie optimierte Pumpenbaugruppen in einem kompakten und platzsparenden Gehäuse. Die aufeinander abgestimmten Komponenten bieten höchste System- und Planungssicherheit. Zudem ermöglicht der neue Hydro-Tower HWK 332 Econ die schnelle und platzsparende Installation einer außen aufgestellten Luft/Wasser-Wärmepumpe. Er wird einfach über zwei hydraulische und eine elektrische Verbindungsleitung mit der Wärmepumpe verbunden.

Darüber hinaus garantieren die integrierten Komponenten für einen ungemischten Heizkreis – je eine Umwälzpumpe im Erzeuger- und Verbraucherkreis – den geforderten Heizwasserdurchsatz und sichern einen störungsfreien Betrieb. Die Umwälzpumpe für den Verteilerkreis passt das Fördervolumen und damit die elektrische Leistung dem Wärmebedarf an und entspricht der Energieeffizienzklasse A. Den Mindestheizwasserdurchsatz durch die Wärmepumpe sichert die Umwälzpumpe im Erzeugerkreis. Da diese nur bei laufendem Verdichter aktiv ist, werden durchschnittlich bis zu 2000 Laufzeitstunden pro Jahr eingespart. Der integrierte Warmwasserspeicher verfügt über ein Volumen von 300 Liter und eine für Wärmepumpen optimierte Tauscherfläche von 3,2 m². Somit können hohe Warmwassertemperaturen auch ohne elektrische Zusatzheizung erreicht werden. Der hydraulisch getrennte Pufferspeicher mit einer Kapazität von 100 Liter sichert die geforderte Mindestlaufzeit des Verdichters. Alle elektrischen Komponenten wie Umwälzpumpen, Fühler und Heizstäbe sind betriebsfertig mit dem Wärmepumpenmanger WPM EconPlus verbunden, so dass vom Elektriker nur noch die Versorgungsspannung anzuschließen ist.

Wärmepumpen-Aktionswochen mit Dimplex:
Vom 17. April bis zum 02. Mai 2010 finden bundesweit wieder die bereits in den letzten beiden Jahren sehr erfolgreichen Wärmepumpenwochen von BWP (Bundesverband Wärmepumpe e.V.) und BDH (Bundesindustrieverband Haus-, Umwelt- und Energietechnik) statt. Bei einer Vielzahl von Veranstaltungen werden sich Bauherren und Renovierer vor Ort von der innovativen Technologie der Wärmepumpe überzeugen lassen können. Händler, Handwerksbetriebe und auch Großhändler, die diese Chance nutzen möchten, im Zuge einer eigenen Veranstaltung den lokalen Kundenkontakt zu intensivieren, können sich informieren unter: www.dimplex.de oder www.waermepumpe.de.

Glen Dimplex
Deutschland GmbH –
Geschäftsbereich Dimplex
Am Goldenen Feld 18
D-95326 Kulmbach
Ansprechpartnerin: Michaela Rau
Tel +49 (0) 9221/709 – 792
Fax +49 (0) 9221/709 -795
pr@dimplex.de
www.dimplex.de